Categories: MarketingWerbung

AdBlock Plus startet eigene Anzeigenplattform

Das Kölner Start-up Eyeo, Herausgeber des Werbeblockers AdBlock Plus, hat den Start einer eigenen Anzeigenplattform angekündigt. Die sogenannte Acceptable Ads Platform dient dem Verkauf von Anzeigen, die Eyeo als „akzeptabel“ für seine Nutzer einstuft und nicht per AdBlock Plus blockiert.

Eyeo bietet die Werbeplattform in Zusammenarbeit mit ComboTag an. Die Acceptable Ads Platform richtet sich an Websitebetreiber und Blogger. Sie sollen künftig in einem Online-Marktplatz „nicht störende“ Anzeigen auswählen können, die AdBlock Plus auf einer Whitelist führt. Die Anzeigen selbst lassen sich einer Pressemitteilung zufolge (PDF) per Drag and Drop in Websites einfügen.

Als akzeptabel stufen die Entwickler von AdBlock Plus Anzeigen ein, die bestimmte Kriterien erfüllen. Sie sollen klar als Werbung erkennbar und nicht störend sein, die Seiteninhalte nicht verfälschen und zu der jeweiligen Website passen. Darüber hinaus gibt die Plattform aber auch die Größe der Anzeigen und deren Position auf einer Website vor.

„Ein intuitiver Drag-and-Drop-Editor gibt Herausgebern die Möglichkeit, fertige Anzeigen direkt und in Echtzeit auf ihren Websites zu platzieren, und sie sind sofort für Millionen von AdBlock-Plus-Nutzern sichtbar, die zugestimmt haben, nicht störende Anzeigen zuzulassen, um ihre Lieblingswebsites zu unterstützen“, teilt das Unternehmen mit.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

„Die Acceptable Ads Platform unterstützt Herausgeber, die Nutzern mit Werbeblockern ein alternatives, nicht störendes Werbeerlebnis bieten wollen, indem es ein Tool zur Verfügung stellt, mit dem sie selbst akzeptable Anzeigen implementieren können“, ergänzte Till Faida, Mitgründer von AdBlock Plus. „Wir haben Jahre darauf gewartet, dass die Werbeindustrie etwas Verbraucherfreundliches wie dies macht, sodass wir schließlich nicht länger warten wollten und entschieden haben, es selbst zu machen.“

An der Funktionsweise von AdBlock Plus ändert die Anzeigenplattform nichts. Die Erweiterung, die für die Browser Chrome, Internet Explorer, Firefox Edge, Safari und Opera sowie für Android erhältlich ist, blockt jegliche Werbung, die nicht von der Whitelist erfasst wird. Darüber hinaus können Nutzer aber die „akzeptable Werbung“ deaktivieren. AdBlock Plus läuft laut Eyeo auf mehr als 100 Millionen aktiven Geräten.

[mit Material von Stephanie Condon, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Windows 10: Microsoft erlaubt Umgehung von Update-Sperren

Der Oktober-Patchday bringt eine neue Gruppenrichtlinie. Mit ihr lassen sich die Sperren generell abschalten. In…

22 Stunden ago

Mozilla testet Seitenisolierung für Firefox

Der Browser führt künftig alle Tabs in einem eigenen Prozess aus. Das verbessert die Sicherheit…

23 Stunden ago

Intel erfüllt die Erwartungen im dritten Quartal

Umsatz und Gewinn schrumpfen jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Vor allem die Data Center Group…

24 Stunden ago

Huawei stellt Mate 40 Pro

Das neue Flaggschiff-Smartphone basiert auf dem hauseigenen Kirin-9000-Prozessor. Im Benchmark hängt dieser Qualcomms Snapdragon 865…

1 Tag ago

Hacker kontrollieren Windows-Trojaner per Telegram-Channel

T-RAT erhält per Telegram 98 unterschiedliche Befehle. Sie erlauben es der Malware, umfangreiche Daten zu…

1 Tag ago

WordPress verteilt Zwangs-Update für unsicheres Plug-in

Betroffen ist die Erweiterung Loginizer. Ein Angreifer kann unter Umständen eine WordPress-Website vollständig kompromittieren. Die…

2 Tagen ago