ARM und Symantec entwickeln Sicherheitsstandard für das Internet der Dinge

Eine Gruppe von Firmen, darunter ARM, Symantec, Intercede und Solacia, haben das Open Trust Protocol (OTrP) vorgestellt, das als Sicherheitsstandard für das Internet der Dinge dienen soll. Das Protokoll soll eine sichere Architektur und eine Codeverwaltung zum Schutz von mit dem Internet verbundenen Geräten zur Verfügung stellen. Dabei kommen unter anderem Technologien zum Einsatz, die von Banken und auch für den Umgang mit vertraulichen Daten auf Smartphones und Tablets verwendet werden.

„In einer mit dem Internet verbunden Welt ist der Aufbau von Vertrauen zwischen allen Geräten und Diensteanbietern zwingend erforderlich“, sagte Marc Canel, Vizepräsident für Sicherheitssysteme bei ARM. „Betreiber müssen den Geräten vertrauen, die mit ihren Systemen interagieren, und das OTrP erreicht das auf eine einfache Weise. Es vereint vertrauenswürdige Architekturen des E-Commerce mit einem High-Level-Protokoll, das einfach in jede vorhandene Plattform integriert werden kann.“

Das OTrP unterstützt Sicherheitsfunktionen wie ARMs Trusted Execution Environment, die mobile Geräte vor den Auswirkungen von Hackerangriffen schützen sollen. Das Protokoll kann außerdem mit Systemen genutzt werden, die auf einer öffentlichen Schlüsselinfrastruktur basieren. Das erlaubt des Diensteanbietern, App-Entwicklern und Hardwareherstellern, ihre eigenen Schlüssel für die Authentifizierung und Verwaltung vertrauenswürdiger Software zu verwenden. Der Gruppe zufolge kann das OTrP ohne großen Aufwand zu vorhanden vertrauenswürdigen Umgebungen oder auch zu Microcontroller-basierten Plattformen, die RSA-Verschlüsselung beherrschen, hinzugefügt werden.

In erster Linie wurde das OTrP jedoch als Management-Protokoll für Sicherheitssoftware entwickelt, um mobile und IoT-Geräte vor gefährlichen Angriffen zu schützen. Anbieter, die das Protokoll testen und in ihre Sicherheitsumgebungen einfügen wollen, können einen ersten Entwurf von der Website der Internet Engineering Task Force (IETF) herunterladen.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Die Entwickler des Protokolls hoffen, dass es den Weg für einen offenen Standard für die Verwaltung vertrauenswürdiger Software ebnet – ohne die Notwendigkeit einer zentralisierten Datenbank. Vorbild sind die Sicherheitsarchitekturen im Bereich E-Commerce.

„Neue Technologien bedeuten neue Sicherheitsrisiken“, ergänzte Brian Witten, Senior Director für den Bereich Internet der Dinge bei Symantec. „Es ist wichtig, ein offenes Protokoll zu schaffen, das die Einführung von hardwaregestützter Sicherheit vereinfacht und beschleunigt, die wiederum entwickelt wurde, um auf Geräten gespeicherte Verschlüsselungsschlüssel zu schützen.“

[mit Material von Danny Palmer, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Open-Source aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Google-Forscher entdeckt schwerwiegende Sicherheitslücke in Mozillas NSS-Bibliothek

Ein Angreifer kann Speicherbereiche mit eigenem Code überschreiben. Der Mozilla-Browser Firefox ist aber nicht betroffen.

5 Stunden ago

Forscher warnen vor unsicheren Cloud-Computing-Diensten

Sie richten 320 Honeypots mit unsicher konfigurieren Diensten sowie schwachen Zugangskennwörtern ein. Bereits nach 24…

6 Stunden ago

Online-Handel unter Bot-Beschuss

Unter dem Motto „Es ist ein Bot entsprungen“ machen Hacker dem Online-Handel dieses Weihnachten erneut…

6 Stunden ago

Mit Neo zu Cloud-Native-Ufern

OutSystems fokussiert sich auf Lösungen für die Low-Code-Programmierung. Dieses Verfahren zur Softwareerstellung ohne tiefgehende Programmierkenntnisse…

6 Stunden ago

Netzwerktransformation mit NaaS

Viele Netzwerk-Admins achten in erster Linie auf die Konnektivität. Netzwerk as a Service (NaaS) kann…

11 Stunden ago

ONLYOFFICE: Partnerprogramm bietet zahlreiche Vorteile für neue Reseller

Wer seinen Kunden im Rahmen seiner Softwarelösung, IT-Services oder einfach nur als Reseller die Open-Source-Kollaborationsplattform…

12 Stunden ago