Samsung stellt neue Thin-Client-Displays vor

Samsung hat zwei neue Thin-Client-Displays vorgestellt. Die Modelle TC222L und TC242L haben eine Displaygroße von 21,5 beziehungsweise 23,5 Zoll. Die implementierte Thin-Client-Software von Igel optimiert sie nach Herstellerangaben für den Fernzugriff auf kritische Geschäftsdokumente und Daten über die Cloud.

Beide Bildschirme haben ein linuxbasiertes Betriebssystem, das zahlreiche Konfigurations-, Management- und Support-Tools beinhaltet. Sie sind zudem zu Igels Universal Management Suite 5 (UMS5) kompatibel, deren Konsole die Verwaltung von Thin Clients erlaubt.

Die Igel-Software stellt Samsung zufolge zudem Verbindungen zu VDI-Umgebungen und Cloud-Ressourcen wie Citrix, VMware und Microsoft her. Ergänzt wird die Lösung durch Tools für die Überwachung und die Automatisierung administrativer Aufgaben. Das integrierte Thin-Client-Linux-OS soll es wiederum erlauben, Desktop-Anwendungen und –Hardware auf cloudbasierten virtuellen Applikationen und Desktops zusammenzuführen.

Beide Monitore kommen mit einer AMD-Dual-Core-CPU vom Typ GX-212, der 2 GByte DDR3-RAM zur Seite stehen. Der interne Flash-Speicher ist 4 GByte groß. Zudem setzt Samsung auf einen Radeon-Grafikchip von AMD und einen Audiochip vom Realtek. Die Monitore stellen auch 6 USB-Anschlüsse, einen Gigabit-Ethernet-Port, einen DVI-I-Anschluss und Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon zur Verfügung. Sie können zudem Signale verarbeiten, die über einen D-Sub-Anschluss eingehen. Zur vorinstallieren Software gehören neben Igel Linux OS und Igel RDP 2.2 auch Citrix Receiver 13.2.1, VMware Horizon Clients 3.5.0, Firefox 38.6.1 und ein Media-Player.

WEBINAR

HPE Server der Generation 10 - Die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt

Die neuen HPE-Server der Generation 10 bieten einen erweiterten Schutz vor Cyberangriffen. Erfahren Sie in unserem Webinar, warum HPE-Server die sichersten Industrie-Standard-Server der Welt sind und wie Sie ihr Unternehmen zu mehr Agilität verhelfen. Jetzt registrieren und Aufzeichnung ansehen.

„Unsere neuen TC222L- und TC242L-Monitore kombinieren die Leistung, den Schutz und die Fähigkeiten von Igels berühmten Automatisierungstools mit Samsungs fortschrittlichen Display-Technologien, um eine kosteneffiziente All-in-one-Lösung für jede Geschäftsumgebung zu schaffen“, sagte Seog-gi Kim, Senior Vice President von Samsungs Visual-Display-Sparte. Erhard Behnke, Managing Director bei Igel, bezeichnete die strategische Partnerschaft mit Samsung indes als echte Win-Win-Situation. Die Kombination aus Igels Thin-Client-Software und Samsungs Display-Technologien führe zu einer kosten- und energieeffizienten Thin-Client-Lösung.

Samsung zeigt beide Monitore auch auf der Konferenz Citrix Synergy, die derzeit in Las Vegas stattfindet. Details zu Preisen und Verfügbarkeit hat das Unternehmen noch nicht kommuniziert.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Xiaomi verschenkt Aktien im Wert von 21,4 Millionen Euro an Mitarbeiter

Anlass ist die Aufnahme des Unternehmens in die Fortune-Global-500-Liste. Die 20.538 Xiaomi-Mitarbeiter erhalten jeweils Aktien im Wert von 1040 Euro.

9 Stunden ago

Huawei rechnet mit einem Anstieg der Smartphoneverkäufe um mehr als 30 Prozent

Laut CEO und Gründer von Huawei Ren Zhengfei wird die Firma 2019 bis zu 270 Millionen Smartphones absetzen. Ein Jahr…

11 Stunden ago

Bericht: Apples Kauf von Intels Mobilfunkmodem-Sparte steht kurz vor dem Abschluss

Laut Medienberichten ist eine Einigung noch in dieser Woche möglich. Apple übernimmt demnach geistiges Eigentum und auch Mitarbeiter von Intel.…

12 Stunden ago

Apple schließt kritische Sicherheitslücken in iOS 12, 10 und 9

Dazu gehört eine Schwachstelle in der Walkie-Talkie-App. Insgesamt 37 sicherheitsrelevante Fixes finden sich in iOS 12.4. Neu ist außerdem eine…

14 Stunden ago

Künstliche Intelligenz: Microsoft investiert eine Milliarde Dollar in OpenAI

Beide Unternehmen gehen eine exklusive mehrjährige Partnerschaft ein. Es geht um die Entwicklung von AI-Supercomputing-Technologien. OpenAI kürt Microsoft indes zum…

17 Stunden ago

Datenverlust nach Hackerangriff: Equifax zahlt Bußgeld von bis zu 700 Millionen Dollar

Damit legt das Scoring-Unternehmen Klagen der FTC und von Verbrauchern bei. Ein Großteil der Summe fließt zurück an Betroffene des…

18 Stunden ago