Categories: MobileMobile OS

CyanogenMod stellt Support für WhisperPush ein und empfiehlt Signal

CyanogenMod lässt WhisperPush auslaufen, seinen Verschlüsselungsdienst für SMS. Die alternative Android-Distribution empfiehlt den Nutzern den Umstieg auf die sichere Messaging-App Signal, die eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nicht nur für Textnachrichten, sondern auch für Telefongespräche bietet.

Signal wurde von Open Whisper Systems entwickelt, das sich auch an der Integration von WhisperPush in CyanogenMod beteiligt hatte. Die App war zunächst nur für iOS erhältlich und wurde im November auch für Android eingeführt. Sie sollte die zuvor eigenständigen Android-Apps TextSecure und RedPhone ersetzen, um SMS-Verschlüsselung und verschlüsselte Telefonie in einer einfach zu benutzenden Open-Source-Anwendung zu kombinieren.

Ein weiterer Vorteil der Signal-App besteht in plattformübergreifender sicherer Kommunikation. Sie zählt zu den Anwendungen, die Whistleblower Edward Snowden täglich nutzt. Schon TextSecure vom gleichen Hersteller bekam in einer Vergleichstabelle zur Sicherheit von Messaging-Diensten von der US-Bürgerrechtsorganisation EFF bescheinigt, allen relevanten Anforderungen zu genügen.

HIGHLIGHT

Produktiver arbeiten mit Unified Communications & Collaboration

Mit Unified Communications & Collaborations können Unternehmen die Produktivität der Anwender steigern, die Effizienz der IT verbessern und gleichzeitig Kosten sparen. Damit die unbestrittenen Vorteile einer UCC-Lösung sich in der Praxis voll entfalten können, müssen Unternehmen bei der Implementierung die Leistungsfähigkeit der Infrastruktur überprüfen.

Angesichts der schnellen Verbreitung von Signal sieht CyanogenMod das auf TextSecure basierende WhisperPush als einen künftig verzichtbaren Fork. Es will das Feature daher ab 1. Februar nicht weiter unterstützen. Da es sich um eine serverseitige Implementierung handelt, sind alle Versionen von CyanogenMod ab CM 10.2 betroffen. Das Datum wurde vermutlich gewählt, da auch die auf Android 6.0 Marshmallow basierende Custom Rom CyanogenMod 13 Ende Januar erscheinen soll.

Sofern Nutzer ihre Geräte und Telefonnummern mit WhisperPush verbunden haben, sollten sie ihre Registrierung in den Privacy-Einstellungen aufheben. Da das aber nicht immer möglich ist, wenn etwa Gerät oder Nummer nicht mehr zugänglich sind, wird CyanogenMod am 1. Februar 2016 alle noch gekoppelten Nummern deregistrieren. Damit soll sichergestellt werden, dass es bei aktiven Clients nicht zum „iMessage-Problem“ kommt und Nachrichten im Nichts verschwinden, heißt es dazu in einem Blogeintrag.

Das bedeutet aber zugleich, dass nach dem 1. Februar 2016 versandte Nachrichten nicht mehr über den Verschlüsselungsdienst WhisperPush gehen, sondern als reguläre SMS-Nachrichten verschickt werden. Der rechtzeitige Wechsel zur Signal-App empfiehlt sich daher, um die weitere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sicherzustellen.

HIGHLIGHT

BQ Aquaris X5 Cyanogen Edition im Test

Der spanische Hersteller BQ verwendet für sein 5-Zoll-Smartphone Aquaris X5 Cyanogen Edition statt einer Standard-Android-Variante das auf der Custom Rom CyangoenMod basierende Cyanogen OS 12.1. Dabei handelt es sich um eine angepasste Version von Android 5.1 Lollipop. Zudem ist das LTE-Gerät mit einem leistungsstarken, aber nicht wechselbaren Akku ausgestattet und unterstützt den Betrieb von zwei Nano-SIM-Karten.

Bernd Kling

Recent Posts

Chief Digital Officer an Bord

Es gibt einen Wandel in der Verantwortlichkeit für Informationstechnologie in Unternehmen. Zunehmend treten Chief Digital…

19 Stunden ago

Digitale OT-Supply-Chain gefährdet

Operational Technology (OT) oder auf Deutsch die Steuerung von Produktionsanlagen gerät immer mehr ins Visier…

20 Stunden ago

FBI warnt vor Diebstahl von Passwörtern per QR-Code

Cyberkriminelle haben es auch auf Finanzdaten abgesehen. Sie machen sich den Umstand zunutze, dass QR-Codes…

2 Tagen ago

Project: Opera stellt Browser für Krypto-Dienste vor

Im Mittelpunkt steckt die Web3-Integration. Project unterstützt Bitcoin, Celo, Ethereum und Nervos. Weitere Kryptowährungen sollen…

2 Tagen ago

Cybersicherheit ohne menschliches Zutun

Solid-State Drives (SSD) mit integrierter künstlicher Intelligenz (KI) bieten Hardware-Schutz vor Cyberangriffen. Jetzt gibt es…

2 Tagen ago

Netzwerkadministration wird zu Strategy First

Netzwerkadministratoren stehen dieses Jahr vor neuen Herausforderungen wie Zero Trust, Forderungen nach höherer Konnektivität und…

2 Tagen ago