Categories: MobileMobile OS

Samsung Galaxy: Auslieferung von Android 6.0 Marshmallow beginnt im Dezember

Das Samsung Galaxy Note 5 erhält das Update auf Android 6.0 Marshmallow voraussichtlich noch im Dezember. Besitzer der Galaxy-Modelle S6 Edge+, S6 und S6 Edge müssen sich hingegen noch bis Januar 2016 gedulden, bis sie die Aktualisierung auf die neueste Android-Version erhalten. Das geht aus Dokumenten hervor, die von phoneArena veröffentlicht wurden. Sie stammen auch einer nicht näher genannten Quelle und datieren vom 15. November 2015. In der ersten Update-Phase erhalten außerdem die Geräte Galaxy Note 4 und Note Edge die Aktualisierung auf das aktuelle Android-Betriebssystem im Februar 2016. Das Galaxy S5 soll hingegen erst im April 2016 mit dem Update versorgt werden. Die Galaxy-Modelle Alpha, Tab S2 9,7 und Tab S2 8  warten derzeit noch auf die Freigabe von Android 6.0.

Des Weiteren plant Samsung die neueste Android-Version auch für die Geräte A8 (März 2016) und Tab S 10.5 (April 2016) auszuliefern. Für die Modelle A5, A3, E7. E5, J7, J5, J2, Tab A 9.7, Tab A8, Note 3 und S4 stehen noch keine Veröffentlichungstermine fest. Laut des Dokuments ist das Marshmallow-Update für das J1 abgesagt.

Die zeitliche Terminierung der Marshmallow-Updates für die einzelnen Geräte kann sich außerdem noch ändern. Das zeigt der Vergleich zu früheren Dokumenten. Noch im Oktober hatte Samsung das Update auf die jüngste Android-Variante auch für das S6 Edge+ für Dezember anvisiert. Jetzt soll es aber erst im Januar 2016 erscheinen.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

WEBINAR

Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert

Das Webinar “Wie eine optimale IT-Infrastruktur für UCC-Lösungen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert” informiert Sie über die Vorteile einer Unified Communications & Collaboration-Lösung (UCC) und skizziert die technischen Grundlagen, die für die erfolgreiche Implementierung nötig sind. Jetzt registrieren und die aufgezeichnete Fassung des Webinars ansehen.

Kai Schmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Bitdefender: Schwachstelle in Device42

Wegen einer mittlerweile behobenen Schwachstelle in Device42 gibt Bitdefender eine Empfehlung zum Update auf die…

22 Minuten ago

OCSF: Neuer Standard für Cybersicherheit

Eine Koalition aus der Cybersicherheits- und Technologiebranche hat ein Open-Source-Projekt angekündigt, um Datensilos zu durchbrechen,…

2 Tagen ago

Container auf der Überholspur

Container werden immer populärer, denn damit können Entwickler Anwendungen auf der Grundlage eines kontinuierlichen Entwicklungsmodells…

2 Tagen ago

So erkennen Sie Deepfakes

Deepfakes werden bei Cyberkriminellen immer beliebter. Um sich zu schützen, können Sie diese Schwachstellen in…

2 Tagen ago

Sicherer surfen mit Microsoft Edge

Der Browser Microsoft Edge bietet erweiterte Sicherheitsfunktionen, die beim Surfen im Internet und beim Besuch…

2 Tagen ago

Modernes Schwachstellen-Management

Die Sicherheit für Informationstechnologie (IT) ist etabliert, aber bei Operational Technologie (OT) ist noch vieles…

3 Tagen ago