Categories: MobileTablet

Tim Cook: Firmengeschäft machte binnen 12 Monaten 25 Milliarden Dollar Umsatz

Apples expandierendes Geschäft mit Unternehmen hat in den letzten zwölf Monaten 25 Milliarden Dollar Umsatz eingespielt. Das sagte CEO Tim Cook in der vergangenen Nacht während eines Interviews auf einer von Clouddienstleister Box organisierten Konferenz. Cooks Gesprächspartner war Aaron Levie, der CEO von Box. USA Today hat das Gespräch zusammengefasst.

Tim Cook im Gespräch mit Aaron Levie (Bild: Box)

Zu den Zahlen merkte Cook an: „Das ist kein Hobby. Das ist ein echtes Geschäft.“ Dies unterstrich freilich schon allein Cooks Anwesenheit bei Boxworks: Box ist einer der Partner, die Apple den Weg in mittlere und große Firmen ebnen sollen – neben den großen Playern IBM und Cisco.

„Wir sind noch in einer frühen Phase dessen, was wir leisten können“, erklärte Cook allerdings auch. „Meine Güte, wir haben kaum begonnen.“ In der Tat wurde das für Firmen bestimmte iPad Pro mit Stift und Tastatur im Zubehörprogramm erst diesen Monat vorgestellt.

Als Säulen des Erfolgs im Unternehmensgeschäft nannte Cook die Sicherheit der Apple-Produkte, das einheitliche Betriebssystem, das Ökosystem und die technischen Errungenschaften, die schließlich auch Verbraucher überzeugt hätten. Der Schlüssel aber seien Branchenpartnerschaften. „Wenn man zurückdenkt, waren Apple und IBM früher Feinde. Auch Apple und Microsoft waren Feinde. Aber wenn man es sich überlegt, können Microsoft und Apple an mehr Dingen gemeinsam arbeiten. Das ist großartig für unsere Kunden. Ich glaube, man sollte nicht nachtragend sein.“

HIGHLIGHT

iOS 9 – Mit diesen versteckten Funktionen für Unternehmen sollten Sie planen

Für ZDNet.de hat Cortado-Chef Carsten Mickeleit die Unternehmensfunktionen von iOS 9 unter die Lupe genommen. Die neuen Features betreffen unter anderem Per-App-VPN, Enterprise App Stores und Exchange Active Sync v16.

Über die iPhone-Verkaufszahlen – 13 Millionen Exemplare innerhalb von drei Tagen – sagte Cook: „Es war ein unglaubliches Wochenende.“ Er räumte bei Boxworks auch ein, dass die Technikbranche zunehmend gesellschaftliche soziale Verantwortung habe. „Für die Regierung wird es immer schwieriger, da voranzukommen.“

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

Ohne Passwort-Management keine IT-Sicherheit

Neben hochentwickelten Firewalls und Authentifizierungsverfahren spielt eine möglichst hohe Passwortsicherheit eine entscheidende Rolle für die…

24 Stunden ago

Starke Leistung im kompakten Desktop-PC | MSI Business & Productivity Desktop-PCs für vielseitige Anwendungen

Ein klassischer Desktop-PC im Tower-Format ist nicht für jeden geeignet, besonders bei begrenztem Arbeitsraum. MSI…

1 Tag ago

Silicon Security Day Europe

Wie kann Künstliche Intelligenz helfen, den Krieg gegen Ransomware und "Nukleare" Ransomware 3.0 zu gewinnen?

1 Tag ago

Silicon Security Day Austria

Beim Silicon Security Day in Österreich am 2. Juni 2022 ab 9:45 Uhr dreht sich…

1 Tag ago

ONLYOFFICE kündigt umfangreiches Update für Kollaborationsplattform und Dokumenten-Editoren an

Die quelloffene Online-Office-Lösung ONLYOFFICE kündigt ein umfangreiches Update für ihre Kollaborationsplattform (ONLYOFFICE Workspace 12.0) und…

1 Tag ago

VeeamON: Veeam wird Marktführer bei Data Protection

Auf der Konferenz VeeamON zeigt sich Veeam sehr optimistisch. Die Zahlen unabhängiger Marktforscher bestätigen den…

2 Tagen ago