Samsung stellt Galaxy A8 in China offiziell vor

Samsung hat sein Android-Samrtphone Galaxy A8 inzwischen in China offiziell vorgestellt. Es ist mit einer Bauhöhe von nur 5,9 Millimeter das bisher dünnste Smartphone des koreanischen Herstellers. Mit dem Gerät ergänzt Samsung seine Galaxy-A-Reihe, die aus dem A3, dem A5 und dem A7 besteht, um ein noch größeres und dünneres Modell. In China wird es in den Farben Schwarz, Weiß und Gold angeboten. Informationen zu einem deutschen Marktstart gibt es bislang nicht.

Das Gerät ist mit einem 5,7 Zoll großen Super AMOLED Full HD-Display ausgestattet, das 1920 x 1080 Pixel auflöst, woraus sich eine Pixeldichte von 386 ppi ergibt. Auf der Rückseite ist eine 16-Megapixel-Kamera mit Blende f/1.9 und LED-Blitz verbaut, an der Vorderseite kommt eine 5-Megapixel-Kamera zum Einsatz. Videos lassen sich mit 1080p und 30 Bildern pro Sekunde erstellen. Unter dem Display sitzt der Fingerabdruckscanner.

Angetrieben wird es von einem Opta-Core-Prozessor (Cortex A53) Snapdragon 615 mit 1 beziehungsweise 1,5 GHz Takt und einer Adreno 405-GPU. Ihm stehen 2 GByte RAM zur Seite. Das Smartphone gibt es wahlweise mit 16 oder 32 GByte internem Speicher, der sich mit MicroSD-Karten um bis zu 128 GByte erweitern lässt. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 zum Einsatz.

Die Datenkommunikation kann über LTE, UMTS, WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.1, NFC und GPS erfolgen. Für die Stromversorgung sorgt ein 3050-mAh-Akku, der Samsung zufolge eine Standby-Zeit von 304 Stunden schafft.

Samsung Galaxy A8 (Screenshot: CNET.de)

Rahmen und Rückseite bestehen wie bei allen Modellen der A-Reihe aus Aluminium. Das 151 Gramm schwere Smartphone misst GSMArena.com zufolge 158 mal 76,8 Millimeter und ist gerade einmal 5,9 Millimeter dick. Das A8 ist damit das dünnste Samsung-Smartphone, das Ende 2014 vorgestellte Oppo R5 misst beispielsweise aber nur 4,85 Millimeter. Noch dünner ist das Coolpad Ivvi K1 Mini, das mit seinen 4,7 Millimetern auch noch das Vivo X5Max in der Bauhöhe schlägt. Weiteren Details zum Samsung Galaxy A8 bietet auch die chinesische Produktseite.

[Mit Material von CNET.de]

Anja Schmoll-Trautmann @Anja_NME

Anja Schmoll-Trautmann berichtet über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics, Mobile und Peripherie. Sie arbeitet mit Windows in allen Varianten, OS X, iOS und Android.

Recent Posts

Über 350.000 Exchange-Server anfällig für Angriffe

Obwohl Microsoft bereits im Februar einen Patch für die Lücke CVE-2020-0688 veröffentlicht hatte, sind aktuell noch über 350.000 Exchange-Server anfällig…

12 Stunden ago

Trotz COVID-19-Pandemie: Samsung meldet Umsatz- und Gewinnplus im ersten Quartal

Die Einnahmen verbessern sich um fünf Prozent. Beim operativen Profit erzielt Samsung ein Plus von 2,7 Prozent. Die vollständige Bilanz…

16 Stunden ago

Bericht: Facebook droht wegen Marketplace neuer Ärger mit EU-Kartellwächtern

Brüssel verschickt Fragebögen an Mitbewerber im Bereich Online-Kleinanzeigen. Facebook soll seine dominante Position missbrauchen und sich mit Daten von Nutzern…

18 Stunden ago

Xiaomi Mi Note 10 mit 108-Megapixel-Sensor für 390 Euro erhältlich

Mit einem Preis von unter 400 Euro ist das Xiaomi Mi Note 10 das günstigste Smartphone, das im DxOMark-Kameratest im…

19 Stunden ago

DarkHotel: Hacker greifen chinesische Behörden über VPN-Zero-Day-Lücke an

Die Hacker schleusen über kompromittierte VPN-Server von Sangfor einen Backdoor-Trojaner ein. Möglicherweise geht es ihnen um Informationen über die COVID-19-Pandemie.…

20 Stunden ago

Zoom räumt ein: Hauseigene Verschlüsselungstechnik ist unzureichend

Forscher stufen die Verschlüsselung als ungeeignet für Behörden und Unternehmen ein. Eine Schwachstelle in der Wartezimmer-Funktion behebt Zoom kurzfristig. Zoom…

21 Stunden ago