Aldi Nord bietet ab 31. Juli Multitouch-Notebook für 299 Euro an

Aldi Nord verkauft ab kommenden Donnerstag, den 31. Juli, ein 10,1 Zoll großes Multitouch-Notebook von Medion. Das Akoya E1232T (MD 99410) ist mit Windows 8.1 ausgestattet und kostet 299 Euro. Außerdem ist eine Vollversion von Microsofts Bürosoftware Office Home & Student 2013 vorinstalliert, die sonst alleine schon rund 90 Euro kostet.

Der 25,6 Zentimeter große IPS-Touchscreen bietet eine 16:10-Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten. Dank AHVA (Advanced Hyper Viewing Angle) soll er eine ähnlich hohe Blickwinkelstabilität bieten wie AMOLED-Displays. Dabei handelt es sich um ein Verfahren des Herstellers AUO, das seit einiger Zeit regelmäßig bei den über Aldi angebotenen Medion-Rechnern Verwendung findet.

Das Notebook wird von Intels Dual-Core-Prozessor Celeron N2807 mit 1,58 GHz Basistakt angetrieben (2,16 GHz im Burst-Modus), dem 4 GByte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Betriebssystem und Daten finden auf einer 500 GByte großen Festplatte mit 7200 U./min Platz. An Kommunikationsoptionen sind WLAN – das integrierte Modul unterstützt auch den jüngsten IEEE-Standard 802.11ac – sowie Gigabit-Ethernet vorhanden. Zusätzlich gibt es einen USB-3.0-Anschluss, zwei USB-2.0-Ports einen HDMI-Ausgang, einen Kartenleser für SD-, SDHC-, SDXC- und MMC-Speicherkarten sowie Bluetooth 4.0.

Die weitere Ausstattung des 26,5 mal 19,5 Zentimeter großen und 2,3 Zentimeter dicken Rechners umfasst eine integrierte HD-Webcam sowie zwei für Dolby Advanced Audio zertifizierte Lautsprecher. Wie üblich gewähren Aldi und Medion drei Jahre Garantie und liefern allerlei Multimedia-Software mit.

Zum Lieferumfang gehört neben einer Recovery-DVD, Garantiekarte und Bedienungsanleitung auch eine Applikations- und Support-DVD. Da das 1,1 Kilogramm schwere Notebook kein optisches Laufwerk besitzt – was angesichts der geringen Größe verständlich ist –, können Anwender auf das mitgelieferte Material jedoch nur über einen anderen Rechner oder ein externes DVD-Laufwerk zugreifen.

Eine Alternative zum Akoya E1232T ist beispielsweise das Modell „ENME69BMP-28052G32nii W8“ von Packard Bell. Es ist online für 279 Euro erhältlich, kann technisch allerdings nicht ganz mit dem 20 Euro teureren Medion-Rechner mithalten. Sein 10,1-Zoll-Touchscreen löst zwar höhere 1366 mal 768 Pixel auf, die verbaute Celeron-N2805-CPU arbeitet aber lediglich mit 1,46 GHz im Normalbetrieb und der Arbeitsspeicher ist mit 2 GByte nur halb so groß. WLAN-Modul (802.11b/g/n) und die 320-GByte-Festplatte fallen im direkten Vergleich ebenfalls etwas ab. Zudem müssen Käufer auf die beim Aldi-Rechner vorinstallierte Office-Software verzichten oder es gegen Aufpreis hinzukaufen.

[mit Material von Peter Marwan, ITespresso.de]

Björn Greif

Björn kam nach seinem Magisterstudium und Ausflügen in den Sportjournalismus 2006 als Volontär zu ZDNet. Im Anschluss wurde er Redakteur und hat mehr als 12.600 Nachrichten zu tagesaktuellen Themen verfasst, mit Schwerpunkt auf Business, Hardware und Mobile.

Recent Posts

Chief Digital Officer an Bord

Es gibt einen Wandel in der Verantwortlichkeit für Informationstechnologie in Unternehmen. Zunehmend treten Chief Digital…

1 Tag ago

Digitale OT-Supply-Chain gefährdet

Operational Technology (OT) oder auf Deutsch die Steuerung von Produktionsanlagen gerät immer mehr ins Visier…

2 Tagen ago

FBI warnt vor Diebstahl von Passwörtern per QR-Code

Cyberkriminelle haben es auch auf Finanzdaten abgesehen. Sie machen sich den Umstand zunutze, dass QR-Codes…

2 Tagen ago

Project: Opera stellt Browser für Krypto-Dienste vor

Im Mittelpunkt steckt die Web3-Integration. Project unterstützt Bitcoin, Celo, Ethereum und Nervos. Weitere Kryptowährungen sollen…

2 Tagen ago

Cybersicherheit ohne menschliches Zutun

Solid-State Drives (SSD) mit integrierter künstlicher Intelligenz (KI) bieten Hardware-Schutz vor Cyberangriffen. Jetzt gibt es…

2 Tagen ago

Netzwerkadministration wird zu Strategy First

Netzwerkadministratoren stehen dieses Jahr vor neuen Herausforderungen wie Zero Trust, Forderungen nach höherer Konnektivität und…

2 Tagen ago