Microsofts Office für iPad ab sofort im App Store erhältlich

Satya Nadella hat auf seinem ersten Presse-Event als Microsoft-CEO Office für iPad vorgestellt. Die kostenlosen Versionen von Word, Excel und PowerPoint sind ab sofort in Apples App Store erhältlich. Allerdings bieten sie nur einen begrenzten Funktionsumfang. Um Dokumente erstellen und bearbeiten zu können, wird ein Abonnement von Office 365, das pro Jahr für Privatkunden 99 Euro kostet. Für Unternehmen beginnen die Preise ab 49,20 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Excel, Word und PowerPoint für iPad sind ab sofort in Apples App Store erhältlich (Bild: Microsoft).

Nach Herstellerangaben können Nutzer mit der Gratisversion Dokumente von OneDrive sowie E-Mail-Anhänge öffnen, Inhalte kopieren, Kommentare ansehen und Dokumente als Hyperlink oder per E-Mail verschicken. Darüber hinaus ist es möglich, in Excel Tabellen zu filtern und zu sortieren. Mit einem Office-365-Abonnement erhält ein Nutzer Zugriff auf alle Bearbeitungs- und Formatierungsfunktionen. Dokumente lassen sich auch von OneDrive for Business und SharePoint öffnen und auch dort speichern.

Damit hat Microsoft die Touch-optimierte Version seiner Office-Anwendungen entgegen früherer Ankündigungen zuerst für iOS herausgebracht. Wie lange Nutzer von Windows-8-Tablets noch auf das unter dem Codenamen „Gemini“ entwickelte Update warten müssen, ist nicht bekannt. Nadella betonte lediglich, dass Office für iPad nur ein Teil der mobilen Cloudstrategie seines Unternehmens sei und weitere Teile in den kommenden Wochen enthüllt würden.

Office für iPad ist nach Unternehmensangaben nicht einfach nur eine „etwas größere“ Version von Office für iPhone. Laut Microsoft-Bloggerin Mary Jo Foley wurden die Anwendungen von Grund auf neu entwickelt, um sie an Touch-Bedienung anzupassen. Dasselbe mache der Softwarekonzern offenbar auch mit der Touch-Version von Office für Windows, schreibt Foley in ihrem Blog.

Für die Installation von Office für iPad ist iOS 7 erforderlich. Microsoft bietet es in 29 Sprachen – darunter auch Deutsch – und 135 Ländern weltweit an.

Apple hat inzwischen bestätigt, dass es die übliche Provision von 30 Prozent auf alle Office-365-Abonnements erhält, die über eine Office-für-iPad-App abgeschlossen werden. Wie Recode berichtet, profitiert Apple aber nicht davon, wenn Kunden ein vorhandenes Abonnement nutzen oder über die Microsoft-Website ein neues Abonnement abschließen.

Des Weiteren bietet Microsoft seit gestern auch Office Mobile für iPhone und Android-Smartphones kostenlos an. „Mit Office Mobile sind sie in der Lage, ihre Office-Inhalte unterwegs zu betrachten und zu bearbeiten“, heißt es in einem Eintrag im Office-Blog.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Nach NSO-Skandal: Israel verspricht strengere Export-Kontrollen für Cyber-Produkte

Auslöser ist ein weiterer Bericht über den Einsatz von NSO-Tools gegen US-Bürger. Israel untersagt nun…

10 Stunden ago

Erste zertifizierte Secured-Core Windows-Server verfügbar

Sie sind die Gegenstücke sie Secured-Core-PCs. Server mit Secured-Core-Zertifizierung nutzen ein Trusted Platform Module und…

10 Stunden ago

Jede Woche ein Betrugsversuch

Deutsche Verbraucher sind ständig im Visier von Cyberbetrügern. Die Gauner nutzen immer raffiniertere Methoden.

17 Stunden ago

G-Nachweis am Arbeitsplatz

Das Infektionsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeber dazu, die Covid-Zertifikate ihrer Mitarbeiter vor Betreten der Arbeitsstätte zu überprüfen…

18 Stunden ago

Kriminelle ködern mit Covid-Omikron

Cyberkriminelle nutzen neue Entwicklungen rund um das Corona-Virus als thematische Köder für digitale Angriffe verwenden,…

18 Stunden ago

Microsoft drängt Kunden mit höheren Preisen zu langfristigen Abonnements

Betroffen sind kommerzielle Angebote wie Microsoft 365, Windows 365 und Dynamics 365. Der Preisunterschied zwischen…

1 Tag ago