Update für Windows 8.1 soll im März erscheinen

Windows 8.1 Update 1 könnte schon im März 2014 ausgeliefert werden, wie ZDNet.com-Autorin Mary Jo Foley in Erfahrung gebracht hat. Neben Anpassungen der Bedienoberfläche soll es einige Änderungen unter der Haube bringen wie einen verringerten Speicherbedarf, der das Betriebssystem angeblich auch auf kostengünstigeren Tablets lauffähig macht.

Foley beruft sich auf eine ihrer „treffsicheren und verlässlichen Quellen“, die ihr als Veröffentlichungsdatum den 11. März nannte. Der Termin stimmt mit einem Patch-Dienstag überein, was durchaus sinnvoll erscheint, da Microsoft die Aktualisierung für die Nutzer von Windows 8.1 wahrscheinlich über Windows Update ausliefert.

Früher in dieser Woche durchgesickerte Bilder von Windows 8.1 Update 1 zeigen einige Erleichterungen für Desktop-Modus-Nutzer. Die Screenshots des russischen Nutzers „WZor“, dessen frühere Leaks sich als echt erwiesen, deuten weitere Änderungen an, um die Arbeit im Desktop-Modus zu vereinfachen. So scheint es möglich zu sein, Windows-Store-Apps (ehemals Metro) an der Desktop-Taskleiste anzupinnen. Das Update soll außerdem erlauben, ModernUI/Metro-Apps per Mausklick zu schließen.

Das ebenfalls erhoffte kleine Startmenü bekam die langjährige Microsoft-Beobachterin jedoch nicht für die bevorstehende Aktualisierung bestätigt. Sie hält für wahrscheinlich, dass es erst später auftaucht, vielleicht innerhalb eines zweiten Updates für Windows 8.1. Microsoft könnte es aber auch zurückhalten bis zu Windows „Threshold“ – der nächsten Windows-Version, die vermutlich im April 2015 als Windows 9 in den Handel kommt. Foley hat außerdem erfahren, dass Microsoft auch eine Server-Version von Threshold vorbereitet und sie zusammen mit der Client-Version veröffentlichen will – nach den üblichen Namenskonventionen käme es als Windows Server 2015.

Wenige Wochen nach der mutmaßlichen Veröffentlichung von Windows 8.1 Update am 11. März soll angeblich Windows Phone 8.1 „Blue“ folgen, dessen RTM zu Microsofts Entwicklerkonferenz Build 2014 erwartet wird, die am 2. April beginnt. Nach Foleys Informationen wird es frühestens im Lauf des Monats April bei den Verbrauchern ankommen. Trotz der zeitlichen Nähe zu Windows 8.1 Update 1 seien noch keine API-Änderungen zu erwarten, die das Desktop-Betriebssystem stärker mit Windows Phone 8.1 harmonisiert. Die Aktualisierung von Windows 8.1 soll vielmehr vor allem darauf ausgerichtet sein, es brauchbarer für geschäftliche Nutzer zu machen.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Bernd Kling

Recent Posts

OCSF: Neuer Standard für Cybersicherheit

Eine Koalition aus der Cybersicherheits- und Technologiebranche hat ein Open-Source-Projekt angekündigt, um Datensilos zu durchbrechen,…

4 Stunden ago

Container auf der Überholspur

Container werden immer populärer, denn damit können Entwickler Anwendungen auf der Grundlage eines kontinuierlichen Entwicklungsmodells…

5 Stunden ago

So erkennen Sie Deepfakes

Deepfakes werden bei Cyberkriminellen immer beliebter. Um sich zu schützen, können Sie diese Schwachstellen in…

11 Stunden ago

Sicherer surfen mit Microsoft Edge

Der Browser Microsoft Edge bietet erweiterte Sicherheitsfunktionen, die beim Surfen im Internet und beim Besuch…

11 Stunden ago

Modernes Schwachstellen-Management

Die Sicherheit für Informationstechnologie (IT) ist etabliert, aber bei Operational Technologie (OT) ist noch vieles…

1 Tag ago

So wehren Sie DDoS-Angriffe ab

Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Attacken werden immer gefährlicher. Wie Unternehmen mit dieser Gefahr umgehen sollten, schildert Security-Spezialist Steffen…

1 Tag ago