Toshiba liefert 8-Zoll-Tablet mit Bay Trail und Windows 8.1 aus

Toshiba hat ein 8-Zoll-Tablet auf Basis von Intels aktueller Atom-CPU Bay Trail und Windows 8.1 auf den Markt gebracht. Das Encore ist ab sofort in zwei Konfigurationen mit 32 GByte (WT8-A-102) oder 64 GByte (WT8-A-103) internem Speicher verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 299 respektive 349 Euro.

Der verbaute Atom-Prozessor Z3740 verfügt über vier Kerne, die mit 1,8 GHz takten. Ihm stehen 2 GByte DDR3-RAM zur Seite. Der interne Speicher lässt sich mittels MicroSD-Karte erweitern. Außerdem gibt es 7 GByte kostenlosen Onlinespeicher bei Microsoft SkyDrive.

Toshiba Encore: 8-Zoll-Tablet mit Bay Trail und Windows 8.1 (Bild: Rich Trenholm / CNET)

Das 20,32 Zentimeter große Hochhelligkeitsdisplay des Encore bietet eine 16:10-Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten und unterstützt bis zu fünf Toucheingaben gleichzeitig. Für die Audioausgabe sind Stereolautsprecher in das 21,3 mal 13,6 mal 1,1 Zentimeter große Gehäuse integriert. Das Gewicht des Tablets beträgt rund 445 Gramm.

An Kommunikationsoptionen sind WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n und Bluetooth 4.0 vorhanden. Zudem gibt es je einen Micro-USB-, Micro-HDMI- und Kopfhöreranschluss sowie GPS. Außer einer rückseitigen 8-Megapixel-Kamera für Foto- und Videoaufnahmen besitzt das Encore eine 2-Megapixel-Webcam für Videochats in der Front. Käufer können einen Monat lang kostenlos per Skype weltweit ins Fest- oder Mobilfunknetz telefonieren.

Die Akkulaufzeit des Tablets spezifiziert Toshiba mit bis zu 14,5 Stunden an. Bei reiner Videowiedergabe sind laut Hersteller maximal 7 Stunden und 20 Minuten möglich, bei Audio-Playback 50 Stunden.

Außerdem kommt das Encore mit vorinstalliertem Microsoft Office Home & Student 2013. Dieses enthält Word 2013, Excel 2013, PowerPoint 2013 und OneNote 2013, sodass Nutzer unterwegs Dokumente und Präsentationen betrachten, bearbeiten, erstellen oder mit anderen teilen können.

Toshiba liefert das 8-Zoll-Gerät mit einjähriger Herstellergarantie aus. Es ist ab sofort in der Farbe „Sand-Metallic“ verfügbar.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Björn Greif

Björn kam nach seinem Magisterstudium und Ausflügen in den Sportjournalismus 2006 als Volontär zu ZDNet. Im Anschluss wurde er Redakteur und hat mehr als 12.600 Nachrichten zu tagesaktuellen Themen verfasst, mit Schwerpunkt auf Business, Hardware und Mobile.

Recent Posts

Windows 11 bereit für Unternehmenseinsatz

Microsoft sagt, dass Windows 11 einen wichtigen Meilenstein erreicht hat und bereit für den Einsatz…

10 Stunden ago

Nachhaltigkeit verbessert Geschäftsergebnis

Der Einsatz für Umweltschutz lohnt sich finanziell. Gesteigerte Effizienz, Innovation und Umsatzwachstum gehören zu den…

10 Stunden ago

Der Linux-Kernel 5.18 ist da

Der Linux-Kernel 5.18 enthält einen Intel-Treiber, der es dem Chip-Hersteller ermöglichen könnte, neue Silizium-Funktionen zu…

11 Stunden ago

Microsofts Windows Subsystem für Android macht langsam Fortschritte

Microsoft hat mehrere Fehlerbehebungen für das Windows-System für Android unter Windows 11 bereitgestellt. Es ist…

1 Tag ago

Botnet bedroht Linux-Server

Schützen Sie Ihre Linux-Server vor XorDdoS, einem Botnet, das im Internet nach SSH-Servern mit schwachen…

1 Tag ago

Microsofts Out-of-Band-Patch behebt Fehler in Windows AD

Microsoft veröffentlicht einen Fix für das Patch Tuesday Update vom 10. Mai, das bei einigen…

1 Tag ago