Categories: Unternehmen

Bericht: Microsoft kürzt CEO-Kandidatenliste auf etwa zehn Namen

Microsoft soll die lange Liste mit Kandidaten für die Nachfolge von CEO Steve Ballmer deutlich gekürzt haben. Quellen von Reuters zufolge stehen noch ungefähr zehn Namen darauf. Ursprünglich soll sie etwa 40 Kandidaten enthalten haben.

Auf der Liste verbleiben nach Informationen der Agentur der derzeitige Ford-CEO Alan Mulally, der frühere Nokia-CEO Stephen Elop, Microsofts Executive Vice President Tony Bates und der bei Microsoft für Cloud und Unternehmenslösungen zuständige Satya Nadella. Darüber hinaus soll es mindestens einen weiteren internen und etwa fünf externe Kandidaten geben.

Microsoft-CEO Steve Ballmer hatte im August seinen Rücktritt angekündigt. Er bleibt im Amt, bis ein Nachfolger gefunden ist – höchstens aber 12 Monate. Ein Sonderkomitee beschäftigt sich nun mit der Suche. Es soll sich auch mit Großaktionären getroffen haben.

Der ehemalige Microsoft-Manager Elop keht mit der Übernahme von Nokia für 5,44 Millionen Euro ohnehin zu Microsoft zurück. Er gilt als Favorit des amtierenden CEOs Steve Ballmer. Ford-CEO Mulally, seit sieben Jahren im Amt, soll zunächst abgeneigt gewesen sein, aber sich nach Sondierungsgesprächen für die Aufgabe bei Microsoft erwärmt haben. Auch der interne Kandidat Bates hat übrigens CEO-Erfahrung – beim von Microsoft übernommenen VoIP-Dienstleister Skype.

Der Bericht nennt einige Namen nicht mehr, die früher Gegenstand von Spekulationen waren, etwa Computer-Sciences-CEO Mike Lawrie, den früheren Windows-Chef Steven Sinofsky und den ehemaligen Juniper-CEO Kevin Johnson. Außerdem weist Reuters darauf hin, dass sich die CEO-Auswahl anders als bisher erwartet ins nächste Jahr hinein erstrecken dürfte.

Der scheidende Microsoft-CEO Steve Ballmer (Bild: Microsoft)

Loading ...

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

Deepin: Update bringt zahlreiche Neuerungen

Deepin 20 Build 1003 behebt nicht nur einige Bugs, sondern bringt auch neue Apps. Hierzu…

8 Stunden ago

Windows 10: Microsoft erlaubt Umgehung von Update-Sperren

Der Oktober-Patchday bringt eine neue Gruppenrichtlinie. Mit ihr lassen sich die Sperren generell abschalten. In…

1 Tag ago

Mozilla testet Seitenisolierung für Firefox

Der Browser führt künftig alle Tabs in einem eigenen Prozess aus. Das verbessert die Sicherheit…

1 Tag ago

Intel erfüllt die Erwartungen im dritten Quartal

Umsatz und Gewinn schrumpfen jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Vor allem die Data Center Group…

1 Tag ago

Huawei stellt Mate 40 Pro

Das neue Flaggschiff-Smartphone basiert auf dem hauseigenen Kirin-9000-Prozessor. Im Benchmark hängt dieser Qualcomms Snapdragon 865…

2 Tagen ago

Hacker kontrollieren Windows-Trojaner per Telegram-Channel

T-RAT erhält per Telegram 98 unterschiedliche Befehle. Sie erlauben es der Malware, umfangreiche Daten zu…

2 Tagen ago