Telefónica bietet LTE-Option für alle Unternehmenstarife an

Telefónica hat seinen Daten-Optionen für Unternehmenstarife überarbeitet. Künftig können Geschäftskunden auch abseits der „O2 on Business“-Tarife LTE-Pakete mit Übertragungsraten von bis zu 50 MBit/s hinzubuchen. Das gilt etwa für die Angebote „O2 Business Pro“ oder „O2 Business Data“.

Die neuen Pakete ersetzen fast alle bisherigen Daten-Optionen wie die „O2 Business Surf Flat“ und das „Data Pack 300 MB“. Stattdessen gibt es ab 7. November mehrere Optionen namens „Data Pack“ oder „LTE Data Pack“, die sich beliebig zu den Unternehmenstarifen buchen lassen. Insgesamt bringt Telefónica zehn neue Zusatzpakete für Daten auf den Markt, von denen sieben die volle LTE-Geschwindigkeiten bieten.

Das inkludierte Highspeed-Volumen reicht je nach LTE-Paket von 500 MByte pro Monat über 1, 3, 5, 10 und 25 GByte bis hin zu 50 GByte. Nach Erreichen der Volumengrenze wird die Geschwindigkeit auf extrem niedrige 32 KBit/s gedrosselt, was eine normale Internet-Nutzung praktisch unmöglich macht. Die Bruttopreise liegen zwischen 11,84 Euro und 95,14 Euro im Monat. Die Mindestlaufzeit beträgt in der Regel drei Monate, in Kombination mit „O2 Business Data“ 24 Monate.

Wem das enthaltene Highspeed-Volumen einmal nicht ausreicht, kann es zum gleichen Preis bis zum Ende des Monats nochmals nachbestellen. Dafür genügt eine SMS mit dem Kennwort „daten“ an die Kurzwahl 80112.

Geschäftskunden, die noch kein LTE benötigen, bietet Telefónica drei neue Datenpakete für UMTS an. Sie sind mit drei Monaten Laufzeit ebenso flexibel buchbar und unterstützen Datenübertragungsraten von bis zu 7,2 MBit/s. Doch auch hier greift die Drosselung auf 32 KBit/s. Das „Data Pack 500 MB“ kostet monatlich 5,89 Euro, die Varianten mit 1 und 3 GByte Highspeed-Volumen 8,27 Euro respektive 14,22 Euro. Damit sind sie jeweils rund 6 Euro günstiger als die LTE-Pendants.

Die neuen Daten-Optionen für Unternehmenskunden können mit folgenden Tarifen kombiniert werden: „O2 Business Pro“, „O2 Business Flat-Pro“, „O2 Business Flat-Pro 100“, „O2 Business Flat-XL“ und „O2 Business Flex“. Weitere Informationen zu den Konditionen der Datenpakete finden sich ab dem 7. November unter o2business.de/datenpakete.

Björn Greif

Björn kam nach seinem Magisterstudium und Ausflügen in den Sportjournalismus 2006 als Volontär zu ZDNet. Im Anschluss wurde er Redakteur und hat mehr als 12.600 Nachrichten zu tagesaktuellen Themen verfasst, mit Schwerpunkt auf Business, Hardware und Mobile.

Recent Posts

OCSF: Neuer Standard für Cybersicherheit

Eine Koalition aus der Cybersicherheits- und Technologiebranche hat ein Open-Source-Projekt angekündigt, um Datensilos zu durchbrechen,…

2 Tagen ago

Container auf der Überholspur

Container werden immer populärer, denn damit können Entwickler Anwendungen auf der Grundlage eines kontinuierlichen Entwicklungsmodells…

2 Tagen ago

So erkennen Sie Deepfakes

Deepfakes werden bei Cyberkriminellen immer beliebter. Um sich zu schützen, können Sie diese Schwachstellen in…

2 Tagen ago

Sicherer surfen mit Microsoft Edge

Der Browser Microsoft Edge bietet erweiterte Sicherheitsfunktionen, die beim Surfen im Internet und beim Besuch…

2 Tagen ago

Modernes Schwachstellen-Management

Die Sicherheit für Informationstechnologie (IT) ist etabliert, aber bei Operational Technologie (OT) ist noch vieles…

3 Tagen ago

So wehren Sie DDoS-Angriffe ab

Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Attacken werden immer gefährlicher. Wie Unternehmen mit dieser Gefahr umgehen sollten, schildert Security-Spezialist Steffen…

3 Tagen ago