ZDNet.de

Nokia bringt Navigations-App „Here Drive+“ auf alle Windows-Phone-8-Geräte

Nokia wird seine cloudbasierte Kartenanwendung „Here Drive+“ in Kürze auch für Smartphones mit Windows Phone 8 bereitstellen, die nicht zu seiner Lumia-Reihe gehören. Mit dem Schritt will das finnische Unternehmen offenbar mehr zahlende Kunden gewinnen und eine Alternative zu Google Maps anbieten. Die kostenpflichtige App soll spätestens Ende der Woche im Windows Phone Store verfügbar sein.

Here Drive zeigt jetzt die aktuelle Verkehrslage an (Bild: Nokia).

Gleichzeitig erweitert Nokia die kostenlosen Anwendungen Here Drive und Here Transit um neue Funktionen. Die Here-Drive-App zeigt nun die aktuelle Verkehrslage in der Umgebung und für die geplante Route auf der Karte an. Das neue Feature „Meine Strecken“ merkt sich vom Nutzer häufig gefahrene Strecken – etwa zur Arbeit oder nach Hause – und gibt basierend auf der aktuellen Verkehrssituation die erwartete Fahrtzeit sowie Alternativrouten an.

Ein interaktiver Kompass mit der Perspektivoption „Norden oben“ soll die Kartenausrichtung erleichtern. Ein Upgrade der Navigationslizenz von „lokal“ auf „global“ (also von Here Drive auf Here Drive+) ist jetzt direkt aus der Anwendung heraus möglich. Dann steht in 95 Ländern vollständige Offline-Unterstützung der Turn-by-Turn-Navigation zur Verfügung.

Here Transit hat ein neues Design erhalten, das laut Nokia die Bedienung der App erleichtert. Von der neuen Startseite können Nutzer mit einer Wischbewegung Routen planen, auf ihre Lieblingsorte zugreifen und den Verlauf sowie Haltestellen in der Nähe anzeigen lassen. Der neue separate Favoritenbildschirm erlaubt das Erstellen, Verwalten und Anzeigen der Lieblingsziele.

Here Drive und Here Transit bietet Nokia kostenlos für seine Lumia-Modelle 720, 521 und 520 sowie andere Windows Phones an, mit der In-App-Upgrade-Option auf Here Drive+ für 15,49 Euro. Die Lumia-Geräte 928, 925, 920, 822, 820, 810 und 620 unterstützen Here Drive+ bereits ab Werk.

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de