Microsoft gibt Schulen über 50 Prozent Rabatt auf Tablet Surface RT

Microsoft hat in den USA eine Seite mit Informationen über Schüler- und Studentenrabatte für sein Tablet Surface RT veröffentlicht – und wieder zurückgezogen. Wie das Unternehmen später ZDNet auf Nachfrage mitteilte, gilt das Angebot erst ab 24. Juni. Zu diesem Termin wird auch eine offizielle Vorstellung auf der Messe ISTE 2013 erfolgen.

Den wohl versehentlich frühzeitig eingestellten Seiten zufolge wird das Tablet während zweier Sommermonate für 199 Dollar angeboten, wenn Schulen oder Universitäten bestellen – statt üblicherweise 499 Dollar. Mit Touch-Tastatur fallen 249 statt 599 Dollar an, mit Type-Tastatur 289 statt 629 Dollar. Preise für andere Länder sind noch nicht bekannt.

Die Liste der Länder, für die das Angebot gilt, ist jedoch lang und umfasst auch Deutschland, Österreich und Schweiz. Die weiteren teilnehmenden Nationen sind Australien, Belgien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Japan, Kanada, Korea, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, Singapur, Spanien und USA.

Eine Mindestbestellmenge für die Schulen gibt es nicht. Allerdings empfiehlt Microsoft eine frühzeitige Abgabe, da es nur ein limitiertes Kontingent gebe. Als Kontakt-E-Mail für Interessenten wird SurfaceEDU@microsoft.com angegeben.

Die Nachfragesituation der Microsoft-Tablets Surface RT (mit ARM-Prozessor) und Surface Pro (mit Intel-CPU) ist unklar. Fest steht, dass Teilnehmer an Microsoft-Konferenzen sie zu deutlich reduzierten Preisen erwerben konnten. Auch gab es vor kurzem eine Geschenkaktion mit Surface RT bei einer Veranstaltung mit 10.000 Lehrern, wie GeekWire berichtet. Zahlreiche Kommentatoren glauben deshalb, dass Microsoft zu viele Exemplare des RT-Modells bei seinen Lieferanten geordert hat.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

Ein Kabel das Daten klaut?

Wenn das USB-Kabel mal wieder nicht aufzufinden ist, ist das Problem meist schnell gelöst. So…

3 Stunden ago

Mix an Software-Geschäftsmodellen wächst

Software-Anbieter setzen zunehmend auf Abos. Die Akzeptanz der Kunden für die neuen Geschäftsmodelle ist aber…

5 Stunden ago

Nutanix kooperiert mit Citrix

Nutanix und Citrix Systems, Inc. kündigen eine strategische Partnerschaft an für die hyperkonvergente Infrastruktur (HCI)…

5 Stunden ago

So richten Sie Richtlinien für Active Directory Passwörter ein

Administratoren wissen, dass schwache Passwörter ein Risiko darstellen. Mit der richtigen Policy für Active Directory…

7 Stunden ago

5 Wege, wie Sie dank verbesserter Sicherheit und intelligenter Konnektivität die Leistung Ihres Unternehmens steigern können

In einem Webinar mit dem Titel „5 Wege, wie Sie dank verbesserter Sicherheit und intelligenter…

1 Tag ago

Was macht Cloud-Security so komplex?

Cloud-Security funktioniert anders als On-Premises-Security und erfordert Cloud-spezifisches Expertenwissen. Um mögliche Gefahren durch Konfigurationsfehler zu…

1 Tag ago