Bericht: Foxconns Einstieg bei Sharp gescheitert

Apple-Zulieferer Hon Hai Precision Industry hat sich einem Bericht von Reuters zufolge einmal mehr nicht mit Sharp geeinigt. Die Konzernmutter von Foxconn ist vor allem an der LCD-TV-Herstellung Sharps in Japan interessiert. CEO Terry Gou besichtigte das Werk, reiste aber anschließend ab, ohne dass es zu einem Abschluss gekommen wäre.

Ursprünglich wollte Hon Hai, das eher unter seinem Handelsnamen Foxconn bekannt ist, rund 11 Prozent an Sharp Electronics insgesamt und 46,5 Prozent an dessen Fabrik im japanischen Sakai erwerben. Das hatte es im März angekündigt. Dem Plan nach sollte Sharp selbst ebenfalls 46,5 Prozent an dem Werk behalten. Die restlichen 5 Prozent gehören Sony.

Das japanische Werk fertigt LCD-Fernseher. Im März waren daher Spekulationen aufgekommen, dass Hon Hai sich auf die Herstellung eines Apple-Fernsehers vorbereitet.

Der Grund für Neuverhandlungen in diesem Monat war der fallende Aktienkurs von Sharp. Es wollte Hon Hai ursprünglich Aktien im Wert von 66,91 Milliarden Yen oder 600 Millionen Euro überlassen. Für Hon Hai sagte Sprecher Simon Hsing Mitte August, man wolle „eine bessere Version“ des Abkommens vom März aushandeln.

Zum Ende des zweiten Quartals hatte Sharp fast 16 Milliarden Dollar Schulden – und nicht genug Reserven, um kurzfristig fällige Obligationen zu erfüllen. Im Rahmen einer Restrukturierung wurden 5000 Mitarbeiter entlassen. Hon Hai dagegen will Zugriff auf die Fertigung großer Bildschirme; es hält Sharps Herstellungtechnik für zukunftsträchtiger als die des Rivalen Samsung.

LCD-TV (Bild: Sharp)

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

Chief Digital Officer an Bord

Es gibt einen Wandel in der Verantwortlichkeit für Informationstechnologie in Unternehmen. Zunehmend treten Chief Digital…

20 Stunden ago

Digitale OT-Supply-Chain gefährdet

Operational Technology (OT) oder auf Deutsch die Steuerung von Produktionsanlagen gerät immer mehr ins Visier…

21 Stunden ago

FBI warnt vor Diebstahl von Passwörtern per QR-Code

Cyberkriminelle haben es auch auf Finanzdaten abgesehen. Sie machen sich den Umstand zunutze, dass QR-Codes…

2 Tagen ago

Project: Opera stellt Browser für Krypto-Dienste vor

Im Mittelpunkt steckt die Web3-Integration. Project unterstützt Bitcoin, Celo, Ethereum und Nervos. Weitere Kryptowährungen sollen…

2 Tagen ago

Cybersicherheit ohne menschliches Zutun

Solid-State Drives (SSD) mit integrierter künstlicher Intelligenz (KI) bieten Hardware-Schutz vor Cyberangriffen. Jetzt gibt es…

2 Tagen ago

Netzwerkadministration wird zu Strategy First

Netzwerkadministratoren stehen dieses Jahr vor neuen Herausforderungen wie Zero Trust, Forderungen nach höherer Konnektivität und…

2 Tagen ago