LTE-Rollout von O2: auf Messtour mit finaler Hardware

Features der LTE-Hardware

  AVM Fritz Box LTE Huawei B390 DD800 Huawei E398 USB Rotator
Bauart LTE-Router LTE-Router LTE-Surfstick
Mobility stationär stationär mobil
LTE 800 ja ja
LTE 1800 ja
LTE 2100 ja
LTE 2600 ja ja
LTE-Chipset Altair Huawei Qualcomm MDM 9200
LTE-Antennen extern, 2x, SMA intern intern
HSPA+ ja
HSPA ja
UMTS ja
EDGE ja
GPRS ja
LAN-Switch ja, 4 x 1000 MBit/s ja, 4 x 100 Mbit/s
WLAN 11 MBit/s ja ja
WLAN 54 MBit/s ja ja
WLAN 300 MBit/s ja
WLAN 450 MBit/s ja
Telefonie-DECT ja
Telefonie-VoIP ja
Telefonie-Analog ja
USB-Host-Controller ja

Fazit

O2 konnte die Leistung seiner ersten LTE-Netze unter Beweis stellen. Die versprochenen hohen Datenraten bis zu 100 MBit/s werden auch in der Praxis und nicht nur unter Laborbedingungen erreicht. Auch die Hardware hinterlässt einen robusten Eindruck.

Zu früh freuen sollte man sich allerdings nicht: Die Bandbreite der LTE-Basisstationen wird unter den Anwendern einer Zelle aufgeteilt. Von den teils dreistelligen Übertragungsraten bleiben dann womöglich nur wenige Megabit übrig.

Trotzdem ist LTE ein wichtiger Schritt: Mit LTE 800 haben Gebiete ohne Breitbandversorgung endlich eine Auffahrt auf die Datenautobahn. Auch UMTS- und HSPA-Nutzer in den Städten können sich dank LTE auf höhere Übertragungsraten freuen.

Themenseiten: Breitband, LTE, Mobil, Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu LTE-Rollout von O2: auf Messtour mit finaler Hardware

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. Dezember 2010 um 15:35 von glowie

    Wie oft…
    ….will man eigentlich noch erwähnen, das es ja nicht so bleiben wird. Wurde dieser Artikel von einem Kabel-Liebhaber geschrieben? Wen man immer so negativ an neue Technologien ran geht, dann leben wir bald alle wieder in einer Steinzeithöhle. Absolut schlimm und der halbe Artikel besteht eigentlich nur aus Kritik. Dafür dann so viele Seiten und Zeit verschwenden?

    Musste mal gesagt werde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *