Freiheit für das iPhone: Apps, die Apple nicht erlaubt

Eine Offline-Version von Wikipedia auf dem iPhone zu installieren, mutet zunächst ein wenig seltsam ab. Schließlich verfügen die meisten Besitzer des stylishen Apple-Smartphone über eine Datenflat und können somit problemlos auf die aktuelle Online-Version des populären Lexikons zugreifen.

Offline-Wikipedia für iPhone und iPod Touch
Offline-Wikipedia für iPhone und iPod Touch (Screenshot: ZDNet)

Allerdings gibt es auch Situationen, wo man sich einen Offline-Zugriff auf die Daten wünscht: Etwa im Flieger oder in der U-Bahn, oder ganz allgemein, an Orten, die keine Internetverbindung erlauben. Auch auf Geschäfts- und Urlaubsreisen ist der Einsatz der Offline-Version von Wikipedia sinnvoll, da man sich dadurch teure Roaminggebühren spart. Was für das iPhone gilt, trifft erst recht für den iPod Touch zu. Schließlich kann das Gerät lediglich nur über WLAN Verbindung mit dem Internet aufnehmen und ist somit, außer beispielsweise im Büro oder zu Hause, grundsätzlich offline.

Es gibt also genügend Gründe, die Offline-Version von Wikipedia auf dem iPhone und iPod Touch zu installieren. Der App Store bietet zwar einige Applikationen, die einen netzunabhängigen Zugriff auf das Lexikon erlauben. Allerdings sind die meisten davon in ihren Funktionen (fehlende Bilder) und im Datenbestand begrenzt. Zudem sind nur wenige Lösungen in der Lage, auch deutsche Artikel des Lexikons anzuzeigen. Die Installation von Offline-Wikipedia hat ZDNet in einem ausführlichen Beitrag erläutert.

Themenseiten: Apple, Business-Software, Download-Special, Jailbreak, Mobil, Mobile, Software, iPhone, iPod, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Freiheit für das iPhone: Apps, die Apple nicht erlaubt

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. Mai 2010 um 18:33 von Spiegler

    Backgrounder
    Hi,

    woher bekomme ich die Anwendung?

    • Am 1. September 2010 um 12:31 von Tights

      AW: Backgrounder
      Na vielleicht nochmal den Absatz ‚Die kostenlosen Cydia-Tools Backgrounder und ProSwitcher erweitern die Multitaskingfähigkeit auf sämtliche Apps.‘ lesen…
      [Im Cydia Store]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *