Nicht jeder will ein Gerät mit immensem Funktionsumfang und tausenden von Extras – manche mögen es lieber schlicht und reduziert. Genau das bietet das nur 79 Gramm schwere Sony Ericsson W302: einen übersichtlichen Funktionsumfang. Der Vorteil ist, dass man dafür nicht sehr viel Geld ausgeben muss. Für weniger als 139 Euro ist das W302 schon zu haben.

Design

Das W302 ist zwar billig, trotzdem fühlt sich das Gerät gut an und sieht gut aus. Allerdings ist die Abdeckung auf der Rückseite aus Kunststoff gefertigt und biegt sich durch, wenn man sie entfernt. Die Vorderseite kommt im gebürsteten Kunststoff-Look daher, und die Rückseite weist eine Wabenstruktur auf. Zudem sorgen zwei gummierte Füße dafür, dass das Handy auf einer glatten Oberfläche nicht hin und her rutscht. Außerdem ist das Handy angenehm kompakt und flach, das Farbdisplay sehr zurückhaltend und maßvoll gestaltet. Äußerlich sieht man diesem Handy seinen günstigen Preis jedenfalls nicht an.

Die Tasten des Tastenfelds sind zwar sehr klein, aber der Abstand zwischen ihnen ist ausreichend groß. Sie lassen sich auch von dickeren Fingern gut treffen. Die Funktionstasten sind jedoch nicht ganz so gut zu bedienen – insbesondere die an der Seite untergebrachten Walkman-, Auslöse- und Lautstärketasten sind absolut winzig und kaum breiter als eine Haarnadel.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Billiges Walkman-Handy: Sony Ericsson W302

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.