Jeder kennt die Situation: Man hat einen Termin in einer fremden Stadt, eventuell ein Leihauto, kein Navigationssystem, und in 45 Minuten soll man am vereinbarten Ort sein – ohne blassen Schimmer, welche Straßen dorthin führen. Solcher Stress ist natürlich hausgemacht – entweder wurde die Routenplanung vergessen oder der Ausdruck irgendwo liegengelassen.

Für Entspannung kann da ein Handy mit GPS und entsprechender Software sorgen. Sygic bietet hierfür eine Lösung mit Kartenmaterial von Tele Atlas. Ob McGuider 2009, mit Karten für ganz Europa auf einer 4-GByte-Micro-SD-Karte, etwas taugt, zeigt der Test.

Voraussetzung für die Installation der Navigationssoftware auf einem Mobiltelefon ist ein SD-Karten-Einschub, entweder Windows Mobile 6 oder Symbian S60 und ein integrierter GPS-Chip. Falls letzterer fehlt, kann auch eine über Bluetooth verbundene GPS-Maus helfen. Im Test kommt das HTC S740 zum Einsatz, da es alle Voraussetzungen erfüllt und auf der Liste der geeigneten Geräte aufgeführt ist. Für Mobiltelefone ohne Speicherkartensteckplatz gibt es momentan keine Möglichkeit, McGuider aufs Gerät zu laden. Demnächst soll es aber eine DVD mit der Navigationssoftware erscheinen. Dann lässt sich die Anwendung per Computer und USB-Anschluss aufs Handy spielen.

Installationsvorgang

Zur Installation der Navigationssoftware steckt man die Micro-SD-Karte einfach in den vorgesehenen Einschub und schaltet das Handy ein. Nach Eingabe der PIN für die SIM-Karte erscheint auch schon der McGuider-Installer. Hier muss der Nutzer die Sprache auswählen, der Lizenzvereinbarung zustimmen und die Installation starten. Es dauert etwa 30 Sekunden, bis die Software bereit ist. Der Installationsprozess kopiert ein Icon in das Startmenü. Damit kann die Navigationssoftware jederzeit gestartet werden.

Das Starten von McGuider dauert fast so lange wie die Installation. Im Schnitt sind es 22 Sekunden, bis die Karten geladen sind. Dann muss das Smartphone erst noch das GPS-Signal empfangen. Dabei vergehen je nach Standort zusätzlich zwischen 20 und 40 Sekunden. Sich mal schnell orten lassen ist also nicht unbedingt die Stärke dieser Anwendung. Dafür gehen die Installation und das Starten der Anwendung einfach und reibungslos vonstatten.

Hinweis: Wie schnell McGuider startet und die Ortung funktioniert, hängt auch vom Smartphone und dem GPS-Chip ab, deswegen werden diese Punkte nicht in die Bewertung einbezogen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Günstige Navisoftware für Europa: McGuider 2009

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.