Das war die CeBIT 2008: Neues Konzept bewährt sich

Den auffälligsten Messetrend aber haben die CeBIT-Veranstalter mit Green-IT selbst vorgeben. Diesem Motto unterwarfen sich in Hannover Hardware-Hersteller wie IBM, Sun und Fujitsu-Siemens. Sie verstehen darunter vor allem das Sparen von Energie und erhoffen sich davon, dass die Kunden in den kommenden Jahren, wie die Analysten von Gartner punktgenau zur CeBIT prophezeiten, ihre Rechenzentren gänzlich umbauen.

Kern der Strategie ist dabei Virtualisierung, wie sie die oben genannten Hersteller und Vmware anbieten. Aber auch Novell, Microsoft, Citrix und andere haben auf der CeBIT gezeigt, dass sie ein Stück von diesem Kuchen abhaben wollen. Während Big Blue von der Chip-Entwicklung über die RZ-Organisation bis zur Software für Energiemangement alle Green-IT-Aspekte abdeckt, konzentrieren sich andere Aussteller wie etwa der RZ-Ausstatter Rittal mit dem in Halle 12 aufgebauten Öko-Rechenzentrum auf die Optimierung von Energieversorgung und Kühlung.

Ein Anbieter von Stechuhren weist darauf hin, dass seine Systeme zeigen können, wann ein Gebäude leer ist, so dass Strom und Heizung abgestellt werden können. Ein Verfahren, das der schwäbische ERP-Anbieter Wilken tatsächlich nutzt. Von dort stammt im Übrigen auch der Hinweis, dass Software, die sinnlos Ressourcen verbraucht, sowieso schwer verkäuflich sei. Kurz: Es war auf der CeBIT unmöglich, dem Thema zu entfliehen, selbst wenn man das Green-IT-Village in Halle 9 gemieden hat.

Auf der Green-IT-Veranstaltung von Fujitsu-Siemens brachte es Technologie-Chef Joseph Reger auf den Punkt: „Ja, Green IT ist ein Hype, weil alle davon reden, keiner genau sagt, was er damit meint und oft eigennützige Motive verfolgt.“ Aber, so schließt er, „das macht nichts, denn es ist gut für die Ökologie.“ Sehr viel positiver formulierte es Messechef Raue bei der Auftakt-Konferenz und lobt sich zu Recht selbst: „Green IT sind weltweit verstreute und kaum koordinierte Aktivitäten. Sie hier in Hannover zu bündeln – das kann nur die CeBIT.“

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Das war die CeBIT 2008: Neues Konzept bewährt sich

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. März 2008 um 21:01 von Lonesome Walker

    Zufriedenheit?
    Ich definiere Zufriedenheit ganz anders.

    Die Cebit war meiner Meinung nach der größte Reinfall von IT-Messe (wenn man die überhaupt so nennen will…)

    • Am 18. März 2008 um 11:19 von Hermann Gfaller

      AW: Zufriedenheit?
      Wie definieren Sie denn Zufriedenheit?

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.