Oracle EMEA meldet 1,5 Milliarden Dollar Umsatz

Nachhaltiges Wachstum in allen Produktbereichen und Branchen

Oracle hat für das erste Finanzquartal 2008 (bis 31. August) einen GAAP-Umsatz von 1,5 Milliarden Dollar für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bekannt gegeben. Das entspricht einer Steigerung von 34 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal im Fiskaljahr 2007.

Die Region vermeldet Oracle zufolge nachhaltiges Wachstum über alle Produktlinien und Branchen hinweg. „In dem Berichtsquartal haben wir starke Ergebnisse in der Region erzielt und außergewöhnliches Wachstum bei Umsätzen mit neuen Lizenzen verzeichnet. Sehr gutes Wachstum gab es vor allem bei Oracle Fusion Middleware“, sagte Sergio Giacoletto, Executive Vice President von Oracle EMEA.

Insgesamt hat Oracle im ersten Quartal des Fiskaljahres 2008 seinen GAAP-Umsatz auf 4,5 Milliarden Dollar gesteigert. Der Nettogewinn wuchs um 25 Prozent auf 840 Millionen Dollar oder 0,16 Dollar pro Aktie.

Themenseiten: Business, Oracle Corporation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle EMEA meldet 1,5 Milliarden Dollar Umsatz

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.