Werkzeug für sicheres Windows: Zehn Gratis-Tools von Microsoft

Wer Word- und andere Microsoft-Office-Dokumente weitergibt, kennt das Problem. Die Dokumenteigenschaften enthalten eine ganze Menge an persönlichen Informationen. Kommentare, frühere Autoren und Bearbeiter, Benutzername, persönliche Zusammenfassungsinfos, Überarbeitungsmarkierungen – die Liste geht noch weiter.

Das kleine Werkzeug Remove Hidden Data säubert Dokumente von solchen verräterischen Infos und macht Dateien wieder jungfräulich unberührt. Die Software funktioniert mit Office XP und 2003, kann aber fast alle Dokumentformate bis hinunter zu Office 97 bearbeiten.

Die Anwendung ist simpel: Nach der Installation weist das Menü „Datei“ den neuen Eintrag „Remove Hidden Data“ auf. Ist die Säuberung abgeschlossen, speichert man die Datei unter einem neuen Namen.

Fazit: Klein, schnell, praktisch. Sollte jede Office-Installation enthalten.

Themenseiten: Security-Praxis

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Werkzeug für sicheres Windows: Zehn Gratis-Tools von Microsoft

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. August 2007 um 8:12 von Dr. Irene Teich

    MSAT Download
    Schade, dass sich über den angegebenen Link das Programm anscheinend nur von Amerikanern laden lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *