Daten verschlüsseln, Privatsphäre schützen: Die besten OSS-Tools

Einer der einfachsten Wege, mal eben eine Notiz verschlüsselt zu verschicken, ist Locknote von Steganos Software.

Die kleine Anwendung kommt ohne Installation aus: Einfach starten, den Text ins Locknote-Fenster tippen oder einen fertigen Text als File in das Programmfenster ziehen. Die Daten werden dann mit einem vom Nutzer festgelegten Passwort mit AES-256 verschlüsselt. Der verschlüsselte Text wird als .exe-Datei gespeichert und lässt sich erst öffnen, wenn das korrekte Passwort eingegeben wurde – Locknote selbst ist dazu nicht notwendig. Praktisch für die kleine Geheimniskrämerei im Alltag, wenn der andere gerade nicht am eigenen PC sitzt.

Themenseiten: Big Data, Datenschutz, Security-Praxis

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Daten verschlüsseln, Privatsphäre schützen: Die besten OSS-Tools

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Mai 2007 um 15:56 von Eichi

    Super! OSS!
    Freut mich sehr, dass in diesem Artikel primär auf OpenSource Software gesetzt wird und nicht auf sogenannte "Freeware". Super Sache! Weiter so…

  • Am 30. Mai 2007 um 16:21 von hne

    weitere oss vpn alternative
    ich setzen seit jahren auch tinc (www.tinc-vpn.org) zum aufbau von vpn netzen ein. tinc ist schnell, sehr klein, sehr einfach, opensource und betriebsystem unabhängig und sehr gut zum aufbau eines vpn mittels gatewayrechnern geeignet.

  • Am 2. August 2011 um 12:44 von ueman

    datensichern
    auf der itsa hab ich von einem intressanten verschlüsselungs und kommunikations tool erfahren. booleserver (booleserver.de) soll 2048 bit verschlüsselung aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *