Daten verschlüsseln, Privatsphäre schützen: Die besten OSS-Tools

Nach einer aktuellen Bitkom-Umfrage müssen sich die meisten Menschen heute rund 20 Zahlen- oder Zeichenkombinationen merken, manche sogar bis zu 60 – das finden die wenigsten lustig.

Keepass ist eine Open-Source-Software, die das Problem mittels einer Passwortdatenbank und einem Masterpasswort löst. Der Passwort-Manager legt die Passwörter, Usernamen und URLs in einer verschlüsselten Datenbank ab und verschlüsselt sie wahlweise mit AES oder Twofish. Nur mit einem Masterpasswort, einem Key-File (der Key-Disk) oder – bei entsprechender Einstellung – mit beidem kann man jetzt noch darauf zugreifen. Keepass muss nicht installiert werden, auch auf fremden Rechnern sind die Passwörter jederzeit parat, das Programm startet direkt vom Datenträger. Für mehr Übersicht kann der Nutzer jedem einzelnen Datensatz Namen und Icons zuweisen und die Einträge nach Gruppen sortieren. Und wem die Ideen für eigene Passwörter ausgehen, der kann sich auf den Zufallsgenerator verlassen, der nach eigenen Vorgaben starke Passwörter erstellt.

Keepass ist derzeit in der Version 1.07 für Windows, Mac OS X und Pocket PC verfügbar.

Themenseiten: Big Data, Datenschutz, Security-Praxis

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Daten verschlüsseln, Privatsphäre schützen: Die besten OSS-Tools

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Mai 2007 um 15:56 von Eichi

    Super! OSS!
    Freut mich sehr, dass in diesem Artikel primär auf OpenSource Software gesetzt wird und nicht auf sogenannte "Freeware". Super Sache! Weiter so…

  • Am 30. Mai 2007 um 16:21 von hne

    weitere oss vpn alternative
    ich setzen seit jahren auch tinc (www.tinc-vpn.org) zum aufbau von vpn netzen ein. tinc ist schnell, sehr klein, sehr einfach, opensource und betriebsystem unabhängig und sehr gut zum aufbau eines vpn mittels gatewayrechnern geeignet.

  • Am 2. August 2011 um 12:44 von ueman

    datensichern
    auf der itsa hab ich von einem intressanten verschlüsselungs und kommunikations tool erfahren. booleserver (booleserver.de) soll 2048 bit verschlüsselung aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *