Daten verschlüsseln, Privatsphäre schützen: Die besten OSS-Tools

Linux-Profis kennen SSH und Telnet als Basiswerkzeuge. Über Telnet erhält man eine Systemshell, das Äquivalent zur DOS-Box oder Eingabeaufforderung bei Windows. Unter Linux (oder Unix) lässt sich mit einer Shell allerdings erheblich mehr anfangen. Darum kommt Telnet selten zum Einsatz, es verwendet ungeschützt übertragene Passwörter. SSH schützt Übertragungen im Netzwerk, natürlich auch Telnet. Zusammen sind die beiden Tools eine sichere, wenn auch rudimentäre Möglichkeit, Zugriff auf einen Unix oder Linux Host zu bekommen. Es gibt sogar Telnet-Server für Windows, in einigen Servervarianten ist so ein Telnet-Server bereits eingebaut. Doch aufgrund des anders angelegten Bedienungskonzepts eignen sich für das Windows-Fernmanagement andere Tools besser.

Putty ist ein freier SSH- und Telnet-Client für Windows, Mac OS und Unix. Er wurde von Simon Tatham entwickelt und unterstützt schon seit vielen Jahren Admins bei der Systemverwaltung. Putty stellt vor dem Aufbau der Verbindung die Identität des Anwenders sicher. Das kann über eine Benutzername-Passwort-Kombination erfolgen oder über ein Zertifikat. Benutzt wird Putty im Prinzip wie eine DFÜ-Netzwerkverbindung. Man gibt den Hostnamen ein, beantwortet die Identitätsabfrage und bekommt ein schmuckloses Terminalfenster, mit allen Rechten, die zum angemeldeten Benutzer gehören. FTP-Transfers sind damit auch möglich, allerdings gibt es eigene Varianten für Secure-FTP (SFTP).

Themenseiten: Big Data, Datenschutz, Security-Praxis

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Daten verschlüsseln, Privatsphäre schützen: Die besten OSS-Tools

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Mai 2007 um 15:56 von Eichi

    Super! OSS!
    Freut mich sehr, dass in diesem Artikel primär auf OpenSource Software gesetzt wird und nicht auf sogenannte "Freeware". Super Sache! Weiter so…

  • Am 30. Mai 2007 um 16:21 von hne

    weitere oss vpn alternative
    ich setzen seit jahren auch tinc (www.tinc-vpn.org) zum aufbau von vpn netzen ein. tinc ist schnell, sehr klein, sehr einfach, opensource und betriebsystem unabhängig und sehr gut zum aufbau eines vpn mittels gatewayrechnern geeignet.

  • Am 2. August 2011 um 12:44 von ueman

    datensichern
    auf der itsa hab ich von einem intressanten verschlüsselungs und kommunikations tool erfahren. booleserver (booleserver.de) soll 2048 bit verschlüsselung aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *