Windows Vista: Varianten und ihre Features im Überblick

Mit Windows Vista packt Microsoft erstmals alle Versionen seines Betriebssystems auf eine DVD. Technisch ist dies kein Problem, da es sich um verschiedene Ausprägungen der gleichen Basisarchitektur handelt.

Der Lizenzschlüssel entscheidet darüber, welche Version auf der Festplatte installiert wird. Das Feature Windows Anytime Upgrade bietet die Möglichkeit, das gekaufte Vista später auf eine höhere Version upzugraden.

Home Basic kann auf Home Premium und Ultimate aufgerüstet werden, Home Premium und Business können auf die Ultimate-Version umgestellt werden. Andere Upgrade-Pfade bietet Microsoft nicht. Wer von Home Basic auf Business umsteigen will, kommt um den Neukauf des Produkts nicht herum. Wie teuer Anytime Upgrade sein wird, hat Microsoft noch nicht bekannt gegeben.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Vista: Varianten und ihre Features im Überblick

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.