Übersicht: Was bringen die DSL-Angebote der Mobilfunker?

Der offensichtlichste Nutzen einer gebündelten Lösung ist die Vereinfachung für den Kunden. Er hat nur noch mit einem Anbieter und einer Rechnung zu tun.

Richtig kompliziert dagegen gestaltet sich die Suche nach dem passenden Tarif auf den Websites der Anbieter. Schlusslicht ist hier T-One: Informationen sind über die Sites von T-Com, T-Online und T-One verstreut. Bei Vodafone sind zwar die DSL-Tarife transparent beschrieben, das Auffinden der damit in Verbindung stehen Mobilfunktarife erweist sich aber als Herausforderung. O2 bietet die beste Übersicht.

Ein direkter Vergleich zwischen den Angeboten fällt schwer, da sie unterschiedlich aufgebaut sind. Wer echte Konvergenz mit einem Gerät möchte, sollte zu Vodafone oder T-One greifen. Hier wird das Handy zu Hause und unterwegs genutzt. Anwender, die zu einem bestehenden Handyvertrag lediglich eine Datenleitung zum Surfen benötigen, fahren mit O2 m besten. Für 35 Euro bietet das Unternehmen einen 4-MBit-Zugang, Vodafone dagegen nur 2 MBit/s.

Themenseiten: Breitband, Mobil, Mobile, O2, Telekom, Telekommunikation, UMTS, Vodafone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Übersicht: Was bringen die DSL-Angebote der Mobilfunker?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *