Übersicht: Was bringen die DSL-Angebote der Mobilfunker?

O2 ist mit seinem Genion-Angebot der Vorreiter im Bereich konvergenter Dienste. Seit der Übernahme durch die spanische Téléfonica kann das Unternehmen auch Festnetz-Leistungen bieten.

Wer sich O2 DSL Online bestellt, erhält für monatlich 35 (mit O2-Mobilfunkvertrag) beziehungsweise 40 Euro (ohne O2-Mobilfunkvertrag) einen DSL-Anschluss mit 4 MBit/s sowie zwei VoIP-basierte Festnetzrufnummern. Die optional erhältliche Sprachflatrate kostet monatlich zehn Euro.

Die einzige Integration des DSL-Angebots mit den Mobilfunkdienstleistungen des Unternehmens ist die gemeinsame Rechnung sowie ein Rabatt von fünf Euro, wenn beide Services unter derselben Kundennummer gebucht sind. Somit sind Festnetz und Mobilfunk bei O2 bisher zwei getrennte Welten. Das DSL-Angebot von O2 ist als einziges der hier erwähnten auch ohne Mobilfunkprodukt erhältlich.

O2
Tarif O2 DSL S Online O2 DSL M Online O2 DSL L Online
Downstream/Upstream 4 MBit/s 4 MBit/s 16 MBit/s
Datenflatrate enthalten enthalten enthalten
Vertragslaufzeit 12 Monate 12 Monate 12 Monate
Monatliche Kosten bei laufendem Mobilfunkvertrag 35 Euro 45 Euro 50 Euro
Monatliche Kosten ohne laufendem Mobilfunkvertrag 40 Euro 50 Euro 55 Euro
Zahl der Internet-Rufnummern 2 2 2
Telefonkosten (dt. Festnetz) 3 Cent/min. Flat Flat

Themenseiten: Breitband, Mobil, Mobile, O2, Telekom, Telekommunikation, UMTS, Vodafone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Übersicht: Was bringen die DSL-Angebote der Mobilfunker?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *