Nicht nur oberflächlich: Neuerungen von Vista unter der Haube

Ähnlich wie Readyboost verhält sich auch Readydrive. Readydrive ist die explizite Unterstützung von Hybridfestplatten, die neben dem mechanischen Laufwerk Flashspeicher als nichtflüchtigen Cache verwenden.

Vista übernimmt die Kontrolle über den Flashspeicher der Festplatte und wendet effizientere Mechanismen für dessen Nutzung an. So kann er gezielt für Swapping oder schnelleres Booten eingesetzt werden.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, ein ganzes Laufwerk zu verschlüsseln. Bisher war es nur möglich, einzelne Dateien in NTFS-Partitionen zu schützen. Für eine gemeinsame Nutzung im Netzwerk war es dabei unerlässlich, eine funktionierende Public-Key-Infrastruktur mit dem Microsoft Certificate Server aufzubauen. Ferner musste jede verschlüsselte Datei vom Ersteller manuell und umständlich mit den Public Keys eventueller Benutzer versehen werden. Unter Vista ändert sich dies.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nicht nur oberflächlich: Neuerungen von Vista unter der Haube

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.