Categories: Software

Office 2007: Ribbon lässt sich automatisch ausblenden

Microsoft hat auf die Kritik an der neuen Oberfläche von Office 2007 reagiert und will das Ribbon künftig automatisch minimierbar machen. Ähnlich ist dies bereits mit der Windows-Taskleiste möglich.

Das Ribbon ersetzt in Office 2007 die bislang bekannte Kombination aus Menüs und Symbolleisten. Die Befehle werden dabei gruppiert in einem relativ breiten Band angezeigt. „Wir haben Feedback erhalten, dass es zu viel Platz benötigt“, sagte Microsoft Australia Technical Spezialist John Hodgson auf der Teched in Sydney.

Im nächsten Technical Refresh soll das Ribbon daher optional automatisch minimierbar sein. Es zeigt sich nur dann, wenn es tatsächlich benötigt wird. Das neue Release werde in Kürze zur Verfügung stehen. ZDNet hat sich das neue Büro-Paket im Rahmen des Artikels „Intelligenz auf dem Rückzug: Office 2007 Beta 2 im Test“ genau angesehen.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Covid-Hacker attackieren E-Mail-Konten

Mit getürkten Informationen über die Covid-Variante Omikron verstärken Hacker ihre Angriffe auf E-Mail-Konten, erklärt Dr.…

2 Stunden ago

Bedrohung durch Cybercrime-as-a-Service

Drei Tipps zur Abwehr von Ransomware-Attacken, die als Cybercrime-as-a-Service (CaaS) gestartet werden, geben die Experten…

3 Stunden ago

Edge Computing für smarte Städte

Kommunen sind gefordert, die Lebensqualität ihrer Bürger zu erhöhen. Edge Computing ist dabei der Schlüssel…

9 Stunden ago

Trendthema Network as a Service

Network as a Service (NaaS) hat das Zeug, traditionelle Netzwerkinfrastrukturen zu revolutionieren. Die digitale Transformation…

9 Stunden ago

Backup verteidigt gegen Ransomware

Erpressern wird es früher oder später gelingen, in ein Unternehmensnetzwerk einzudringen. Deswegen hat Backup als…

9 Stunden ago

Angreifen erlaubt! Ethisches Hacking stellt Netzwerksicherheit auf die Probe

Die Mehrzahl der Unternehmen in Deutschland verfügt heute über eine IT-Abteilung und ein unternehmenseigenes Netzwerk…

10 Stunden ago