Manchmal sind die besten Dinge im Leben eben doch kostenlos, wie zum Beispiel Skype 2, die aktuelle Version des von Ebay erworbenen VoIP-Programms. Zusätzlich zu den bisherigen Funktionen, beispielsweise Konferenzschaltung oder Instant Messenger, ermöglicht die Version zwei von Skype neuerdings kostenlose Videotelefonie zwischen Skype-Usern.

Zu einem günstigen Preis kann man auch aus dem Skype-Netz heraus telefonieren (Skype Out) oder von außerhalb angerufen werden (Skype In), einen Anrufbeantworter einrichten oder eine Anrufweiterleitung zu einem analogen Anschluss nutzen. Das Skype-Interface bleibt weiterhin werbefrei und die Sprachqualität zwischen Skype-Usern hoch. Auch wenn die Qualität bei Anrufen ins Festnetz nicht verbessert wurde, ist Skype 2 insgesamt noch immer eine gute Wahl für jeden, der kostenlos telefonieren möchte.

Skype 2 zu installieren ist mehr als einfach: Exe-Datei herunterladen und ausführen, einige Schritte im Setup-Wizard – das ist alles. Wenn man das Programm, dessen Interface wie ein Instant-Messenger-Fenster aussieht, zum ersten Mal startet, erscheint eine praktische Start-Hilfe, die sowohl beim ersten Test-Anruf als auch beim Import von Kontakten hilft. Mit handelsüblichen Audio- und Video-Geräten, die möglicherweise ohnehin schon am Computer angeschlossen sind (Mikrofon/Lautsprecher, USB-Headset, Webcam), kann man seine Gesprächspartner hören und sehen. Wenn man ein wenig Geld für ein Gerät wie den Actiontec Phone Wizard ausgibt, kann man sogar sein analoges Telefon verwenden.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Kostenlose Videotelefonie mit Skype 2

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. März 2006 um 18:07 von Peter Walser

    Nur W$ Version von Skype 2
    Mac OS und Linux User müssen sich gedulden, wenn sie auch Videotelefonie wollen. Weder eine Beta, noch ein Datum für den Release ist bekannt.
    Aktuelle Linux Version:
    1.2.0.18 vom October 25, 2005

    Stand März 2006

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.