Push-E-Mail: Automatische Zustellung von Mails aufs Handy

Eine automatische E-Mail-Weiterleitung auf Smartphones bietet Teamware Mobile. Die Lösung des finnischen Unternehmens bietet Schnittstellen zu Novell Groupwise, Microsoft Exchange, Lotus Notes oder das eigene Teamware Office. Teamware Mobile ist eine Java-basierte Anwendung auf einer Linux-Plattform. Neben dem Zugriff auf E-Mail und Kalender- und Termindaten leitet die Lösung auch Daten aus CRM- oder ERP-Systemen an das Telefon weiter. Sie werden dafür automatisch für die Anzeige auf dem entsprechenden kleinen Display des Mobiltelefons formatiert. Das System unterstützt Endgeräte auf Basis der Series 60 oder 80 Plattform von Nokia wie beispielsweise Nokia 7610 oder den Communicator Nokia 9500 sowie Symbian UIQ-Geräte wie das Sony Ericsson P910i. Wer nur die E-Mail-Funktion nutzen möchte, kann dies mit jedem Handy machen, das IMAP unterstützt. Teamware Mobile sendet allerdings keine Anhänge an die Smartphones sondern nur die Nachricht oder je nach Einstellung auch nur den Header. Die Netzwerkverbindung kann über GSM, HSCSD, GPRS oder UMTS erfolgen. Teamware Mobile unterstützt zum Schutz der Daten SSL/TLS-geschützte IMAP-, SMTP-, Sync ML und http-Verbindungen.

Oracle

Auch die Oracle Collaboration Suite soll im nächsten Release, das noch in diesem Jahr fertig sein soll, eine Push-Funktion für die elektronische Post erhalten. Auf jeden Fall soll die Lösung Series 80-Geräte wie den Nokia Communicator 9500 unterstützen.

Themenseiten: Mobil, Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Push-E-Mail: Automatische Zustellung von Mails aufs Handy

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. Juli 2005 um 21:01 von Ingo Rahmer

    Endlich mal ein gut geschriebener Artikel!
    Im Gegensatz zu der Stammbrigade beherrscht der Schreiber nicht nur das Metier, sondern auch die Sprache. Bravo!

  • Am 2. August 2005 um 21:47 von Rainer Stieber

    Push-E-Mail
    Es werden eine Menge aufwändiger Lösungen angeboten.
    Man kann es auch ganz einfach haben.
    Beispielsweise bei Nutzung von Notes einen Agenten einrichten, der die Kopien der eingehenden Mails an den E-Mail-account des Handys schickt.

    Den Agenten kann man einschalten bei Abwesenheit.

    Mir ist zur Zeit keine preiswertere Lösung bekannt, die auch noch weltweit geht, wenn das Handy die entsprechenden Frequenzen hat, beispielsweise ein Smartphone 6680 von Nokia.

    • Am 4. August 2005 um 16:27 von Pusher

      AW: Push-E-Mail
      Aber ist das ein Push-System? Die Mails werden doch so wie Sie es beschreiben nicht automatisch auf das Handy weitergeleitet, sondern nur an einen anderen Account. Oder verstehe ich da etwas falsch?

    • Am 1. September 2005 um 16:50 von Rainer Stieber

      AW: AW: Push-E-Mail
      Meines Erachtens ist dies schon eine Push-Lösung. Bei dem Emai-account des Handys handelt es sich um ein Angebot von Vodafone. Das Handy synchronisiert fortlaufend mit dem Emailserver. Die Emails sind also unmittelbar auf dem Handy zu sehen.
      Emailversand geht vom Handy aus, als normale Email.
      Das einzige was nicht geht ist die Synchronisation mit der eigenen Mailbox. Das wäre dann auch kein Push-System mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *