Tausch an der Spitze: DVB-T jetzt auch in Bayern startbereit

Das Projektbüro DVB-T Bayern koordiniert den Umstieg auf DVB-T im Auftrag der öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Anbieter, der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien sowie der T-Systems und dem Bayerischen Rundfunk als Netzbetreiber.

Damit Fernsehzuschauer herausfinden können, ob sie sich mit ihrem jeweiligen Wohnort in Bayern im DVB-T-Empfangsgebiet befinden, steht ab sofort von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 21:00 Uhr ein Info-Telefon unter der Nummer 01805 / 31 05 05 zur Verfügung (12 Cent pro Minute aus dem bayerischen Festnetz). Das Info-Telefon beantwortet den Zuschauern alle Fragen rund um DVB-T in Bayern. Zudem steht im Internet unter www.bayern.ueberallfernsehen.de ein Informationsangebot mit Versorgungskarten, der Programmbelegung und Antworten auf die wichtigsten Fragen bereit.

Ob sich der jeweiligen Wohnort in Bayern im DVB-T-Empfangsgebiet befindet, kann auch anhand von folgenden Empfangskarten des Projektbüros DVB-T-Bayern herausgefunden werden.

Empfangskarte und Legende für den Bereich München/Südbayern als eps-Dateien:
Download als zip-Datei, etwa drei MByte

Empfangskarten und Legende für den Bereich Nürnberg als eps-Dateien
Download als zip-Datei, etwa 4,4 MByte

Programmdarstellung für den Bereich München/Südbayern als eps-Dateien
Download als zip-Datei, etwa ein MByte

Programmdarstellungen für den Bereich Nürnberg als eps-Dateien
Download als zip-Datei, etwa 1,3 MByte

Themenseiten: Mobil, Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tausch an der Spitze: DVB-T jetzt auch in Bayern startbereit

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.