AMD Athlon 64 3500+ mit 90-Nanometer-Technik im Test

Business und Content Creation Winstone sind zwei Benchmarks, die mit realen Applikationen typische Aufgaben wie das Umwandeln eines Video-Files oder das Erstellen einer Powerpoint-Präsentation durchführen. Insgesamt kommen folgende Anwendungen zum Einsatz.

Content Creation Winstone 2004

  • Adobe Photoshop 7.0.1
  • Adobe Premiere 6.50
  • Macromedia Director MX 9.0
  • Macromedia Dreamweaver MX 6.1
  • Microsoft Windows Media Encoder 9.0
  • Internet Explorer
  • Newtek Lightwave 7.5b
  • Steinberg Wavelab 4.0f

Business Winstone 2004

  • Fünf Microsoft Office XP Anwendungen (Access, Excel, Frontpage, Powerpoint und Word)
  • Microsoft Project 2002
  • MS Outlook
  • Winzip 8.1
  • Norton Anti-Virus Version 2003
  • Internet Explorer

Der Benchmark bietet zwei Optionen. Standardmäßig erfolgt ein Test ohne Multitasking. Es sind zwar mehrere Applikationen im Speicher, doch nur die Vordergrund-Anwendung ist aktiv. Dies entspricht zum Beispiel dem Arbeitsablauf eines Web-Designer, der zunächst grafische Elemente mit Photoshop bearbeitet und anschließend mit Dreamweaver diese in die Website integriert.

Zusätzlich gibt es beim Business Winstone 2004 noch einen Multitasking-Modus, der verschiedene Szenarien simuliert, bei denen auch die Hintergrund-Anwendung aktiv ist und eine Aufgabe erledigt.

Im ersten Szenario werden im Hintergrund Dateien kopiert, während im Vordergrund Outlook und der Internet Explorer bestimmte Aufgaben abarbeiten. Danach startet das zweite Szenario bei dem Word und Excel im Vordergrund Skripts abarbeiten und im Hintergrund Winzip Dateien komprimiert. Im letzten Abschnitt läuft ein Antivirentest mit Norton Antivirus, während im Vordergrund sämtliche Programme der Microsoft Office-Suite mit Aufgaben beschäftigt sind.

Bei beiden Tests ergeben sich kaum relevante Leistungsunterschiede.

Themenseiten: Client & Desktop

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD Athlon 64 3500+ mit 90-Nanometer-Technik im Test

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.