Datenschutz: Bericht sorgt für Handlungsbedarf

Die Kommission wird daran arbeiten, Datenkontrolleure zur verstärkten Verwendung von Technologien zu bewegen, die den Datenschutz verbessern (Privacy Enhancing Technologies – PETs). Dazu gehören Zertifizierungs-Systeme und intelligente Software-Agenten. Zur Steigerung des Bewusstseins hinsichtlich der PETs ist für Ende des Jahres ein technischer Workshop geplant. Die Kommission wird außerdem Maßnahmen zur Förderung von PETs besprechen.

Sämtliche Wirtschaftssektoren werden zur Annahme von Verhaltenskodizes hinsichtlich des Datenschutzes ermutigt. Dieser Schritt soll die Selbstregulierung innerhalb der Branche fördern (die von der Richtlinie eingerichtete Artikel 29-Arbeitsgruppe kann Industrie-Verhaltenskodizes erwägen, die ihr zur Prüfung vorgelegt werden). Die Kommission erachtet diesen Bereich als entwicklungsfähig und ist der Meinung, dass er bei Erfolg dazu beitragen kann, in der Zukunft detaillierte Rechtsvorschriften zu vermeiden.

Schließlich wird die Durchführung einer groß angelegten Online-Umfrage vorgeschlagen, die sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen hinsichtlich ihrer Rechte und Pflichten nach der Richtlinie sensibilisieren soll.

Das von der Kommission aufgestellte Arbeitsprogramm wird in den verbleibenden Monaten dieses Jahres und im Jahr 2004 durchgeführt werden.


ZDNet IT-Manager: Jetzt kostenlos abonnieren!WISSEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE:

Abonnieren Sie kostenlos ZDNet IT-Manager, den wöchentlichen Newsletter für Business- und IT-Entscheider rund um die Themenbereiche Strategien, Technologien, Unternehmen und Management.
Plus: Whitepapers!

 Jetzt gleich  ZDNet IT-Manager: Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Datenschutz: Bericht sorgt für Handlungsbedarf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *