Categories: Unternehmen

MCI Worldcom muss Strafe von 500 Millionen Dollar zahlen

Der US-Telefonriese MCI – der unter dem Namen WorldCom für einen der größten Bilanzskandale der USA gesorgt hatte – muss eine Rekordstrafe von 500 Millionen Dollar (rund 429 Millionen Euro) zahlen.

Die Summe sei im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung mit der US-Börsenaufsicht SEC festgelegt worden, teilte die SEC am Montag (Ortszeit) in New York mit. Die Einigung muss nun noch von zwei Richtern genehmigt werden: Von dem, bei dem die SEC Zivilklage gegen MCI/WorldCom erhoben hatte und von dem, der die Aufsicht über den in Konkurs geratenen Konzern führt.

Die 500 Millionen Dollar sind 50 Mal mehr als die bislang höchste Strafe für ein US-Unternehmen. Die SEC hatte im Juli vergangenen Jahres – einen Tag nach Bekanntwerden der Bilanzmanipulationn in Milliardenhöhe – eine Untersuchung eingeleitet. Kurz darauf meldete MCI/WorldCom Konkurs an und arbeitet seither unter gerichtlicher Aufsicht.

ZDNet hat in einem News-Report die Turbulenzen um Worldcom zusammengefasst.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

FBI warnt vor MedusaLocker

Mehrere US-Strafverfolgungsbehörden haben MedusaLocker ins Visier genommen, eine Ransomware-Bande, die es auf Organisationen im Gesundheitswesen…

1 Tag ago

Diskussion um Zahlungsverbot bei Ransomware

Ransomware-Erpresser fordern Lösegeldzahlungen und viele Unternehmen knicken ein. In einem offenen Brief fordern Forscher ein…

1 Tag ago

Kampf der Papierflut

Wie Scanner für effizientes und nachhaltiges Arbeiten am Erzbischöflichen Berufskolleg Köln sorgen, erläutert Frank Mihm-Gebauer,…

2 Tagen ago

NASA entdeckt Raketeneinschlag auf dem Mond

Die NASA entdeckt einen Doppelkrater auf dem Mond, der durch einen mysteriösen Raketenabsturz verursacht wurde.…

2 Tagen ago

ZuoRAT greift Router an

Die ausgeklügelte Malware ZuoRAT hat es auf Router abgesehen, um in Netzwerke einzudringen und nutzt…

2 Tagen ago

Sicherheitsrisiko Schatten-IoT

Schatten-IT im Internet der Dinge (IoT) verbirgt zahlreiche Risiken. Mirko Bülles, Director TAM bei Armis,…

3 Tagen ago