Jahresrückblick 2002

Der Frühlingsmonat startet mit einem großen Ooops: Virenschreiber did it again und versuchten mit dem Namen von Britney Spears möglichst viel Unheil anzurichten: Nach Anna Kournikova und Jennifer Lopez wurmt mit dem Britney-Virus die dritte Prominente.

Kurz darauf eröffnet Bundeskanzler Gerhard Schröder die CeBIT 2003, die erstmals mit roten Zahlen auf sich aufmerksam macht. Zum Beginn steht fest, dass deutlich weniger Aussteller gekommen sind. Zum Ende muss die Deutsche Messe eingestehen, dass 18 Prozent weniger Messebesucher den Weg nach Hannover gefunden haben.

Pünktlich zur CeBIT geht E-Plus mit seinem I-Mode-Dienst an den Start: Das erste und bis kurz vor Jahresende einzige passende Handy kostete zum Start 249 Euro, wurde aber kurze Zeit später um 80 Prozent im Preis gesenkt. Dennoch blieb bis Ende 2002 der große Erfolg aus. Offensichtlich kommt das mobile Internet bei deutschen Handykunden nicht so gut an wie in Japan.

Mit einer weiteren schlechten Nachricht sehen sich die Mitarbeiter von HP und Compaq in Deutschland konfrontiert: Wegen der Fusion soll jede zehnte Arbeitsstelle wegfallen. Unmut wird auch von prominenter Stelle geäußert: Walter Hewlett verklagt Ende März das Unternehmen HP. Er wirft dem Unternehmen vor, bei den HP-Aktionären mit unzulässigen Mitteln für den milliardenschweren Zusammenschluss zum zweitgrößten Computerhersteller der Welt geworben zu haben.

Doch allen Negativmeldungen zum Trotz: „Die Stimmung im Land ist besser als erwartet“ – dies ist zumindest das Ergebnis von Europas größter Online-Umfrage, Perspektive Deutschland, das Ende März veröffentlicht wird. Ein klares Zufriedenheitsgefälle trat außerdem zu Tage: Demnach sind alle ostdeutschen Bürger, die am Voting teilnahmen, eher unzufriedern, eine höhere Zufriedenheit als der Schnitt herrscht in allen West-Ländern.

Themenseiten: IT-Business, Strategien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jahresrückblick 2002

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.