Linux Security-Guide

Nachdem Sie die Änderungen in den Konfigurationsdateien von inedt oder xinedt vorgenommen haben, sollten Sie kontrollieren, ob auch wirklich alle unnötigen Netzwerkdienste gestoppt wurden. Es empfiehlt sich, bei jeglichen Änderungen in den Konfigurationsdateien und bei jedem Neustart das Utility netstat auszuführen. Um festzustellen, welche Ports gegenwärtig für Verbindungen bereitstehen, sollten Sie netstat zusammen mit den Optionen –inet und -a eingeben, wie in Abbildung G gezeigt.

Nur durch Überprüfung der Ergebnisse des netstat-Befehls können Sie sichergehen, dass die durchgeführten Änderungen auch umgesetzt wurden und Ihre Systemports nicht für aktive Netzwerkdienste offen stehen.

Abbildung G
Abbildung G

Themenseiten: Security-Praxis

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Linux Security-Guide

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *