Categories: UnternehmenWorkspace

Elsa-Nachfolger Lancom: „Erwartungen übertroffen“

Eine positive Zwischenbilanz hat Lancom, eines von Elsas Nachfolge-Unternehmen, gezogen. Drei Monate nach der Gründung und der Übernahme der Lancom- und AirLancer Produktfamilien von der insolventen Mutter zeigt sich die Firma hochzufrieden: „Unsere optimistischen Annahmen für den Neustart nach der Übernahme der Produkte von der Elsa wurden deutlich übertroffen“, erklärte Geschäftsführer Ralf Koenzen.

Man habe bereits in den ersten Monaten des Neustarts einen deutlichen Gewinn erwirtschaften können. Gemeinsam mit der vor kurzem abgeschlossenen Finanzierungsrunde sei ein „solides Polster für die weitere Geschäftsentwicklung“ vorhanden.

Das Team des ehemaligen Elsa-Geschäftsbereiches hat sich vorgenommen, die Lancom- und Airlancer-Produktfamilien weiterführen. Schwerpunkte sind dabei Internet-Zugangstechnologien über ADSL, SDSL, ISDN, drahtlose Netzwerke (Wireless LAN) und Public Spots sowie Network-Connectivity und -Security mit virtuellen privaten Netzwerken (VPN).

Das neue Unternehmen wird die professionellen, bisherigen Elsa-Produktfamilien Lancom und Air Lancer vertreiben. Die Geräte werden von der Lancom Systems unter neuem Namen weiterentwickelt, die Kompatibilität zu den bisherigen Elsa Produkten soll gewährleistet sein. Kostenlose Firmware-Updates sind sowohl für ehemalige Elsa-Geräte, als auch für die Produkte des neuen Unternehmens, im Internet verfügbar.

Kontakt:
Lancom Systems GmbH, Tel.: 02405/499360 (günstigsten Tarif anzeigen)

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Digitale Risiken im Blick: Dark Web Monitoring für Unternehmen

Illegale Marktplätze, Foren und Chats – im Kampf gegen Cyberkriminelle ist das Deep und Dark Web als Informationsquelle alles andere…

2 Tagen ago

HPE GreenLake: Optimale Basis für Ihre Cloud

HPE GreenLake ist ein IT-as-a-Service-Angebot, das das Cloud-Erlebnis in Ihre On-Premises-Infrastruktur bringt und Ihre Edges, Clouds und Rechenzentren vereinheitlicht. Lernen…

3 Tagen ago

HPE unterstützt höhere Nachfrage nach virtuellen Arbeitsplätzen

Kunden stehen neue Finanzierungsoptionen zur Verfügung. Dazu gehören Kurzzeitmieten und ein befristeter Zahlungsaufschub. Vorkonfigurierte VDI-Lösungen sollen die Einführung virtueller Arbeitsplätze…

3 Tagen ago

IDC: COVID-19 lässt weltweite IT-Ausgaben voraussichtlich um 2,7 Prozent schrumpfen

Besonders hart soll die Corona-Krise die Nachfrage nach PCs, Tablets und Smartphones treffen. Auch in den Bereichen Software und IT-Services…

3 Tagen ago

Bis zu 5,3 GHz: Intel stellt neue Mobilprozessoren vor

Sie richten sich an Spieler und Entwickler. Intel verspricht einen Leistungszuwachs von bis zu 44 Prozent im Vergleich zu einem…

3 Tagen ago

Microsoft verschiebt Support-Ende für TLS 1.0 und 1.1

Die veralteten Verschlüsselungsprotokolle erhalten aufgrund der Corona-Krise eine Gnadenfrist. Edge Chromium unterstützt sie noch mindestens bis Juli, Internet Explorer und…

4 Tagen ago