ICS-Server-Publishing unter Windows XP

Mit den integrierten Dienstdefinitionen können Sie die gebräuchlichsten Internet-Dienste veröffentlichen. Darunter die folgenden Dienste:

  • FTP Server
  • IMAP3 und IMAP4 Server
  • SMTP Server
  • POP3 Server
  • Remote Desktop (RDP) Server
  • Secure Web Site (HTTPS) Server
  • Telnet Server
  • Web (HTTP) Server

Wenn Sie auf andere Dienste zugreifen möchten, müssen Sie dafür eine eigene Dienstdefinition (Publishing-Regel) erstellen. Wenn z.B. Ihr ISP am TCP 80 eingehende Pakete blockiert, um so die Einrichtung von Web Servern zu verhindern, können Sie Ihre eigene Dienstdefinition erstellen, um Ihren Web Server über einen anderen Port zu veröffentlichen. Dazu müssen Sie wie folgt vorgehen:

  1. Klicken Sie auf der Seite Advanced Settings auf die Schaltfläche Add.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Service Settings (Abbildung K) eine Beschreibung des Dienstes ein, so dass Sie diesen problemlos erkennen können. Geben Sie die IP-Adresse des Servers für das interne Netzwerk ein, außerdem den externen Port, den der ICS-Computer abruft, und den internen Port, den der Server des internen Netzwerks abruft. Im hier abgebildeten Beispiel ruft der ICS-Computer HTTP-Anfragen vom Port TCP 878 ab und leitet diese an den internen Web Server auf TCP 80 weiter. Klicken Sie nach Eingabe der Informationen auf OK.

    Abbildung K
    Abbildung K: Konfiguration einer neuen Dienstdefinition

  3. Die neue Dienstdefinition ist gespeichert und automatisch aktiviert. Klicken Sie im Dialogfeld Advanced Settings auf OK und anschließend im Dialogfeld Properties der externen Netzwerk-Schnittstelle auf OK. Die Einstellungen werden sofort übernommen.

Sicherheit geht vor: Denken Sie daran, dass bei der Öffnung von Servern für das Internet stets die Sicherheit im Vordergrund steht. Auch wenn sich die Server hinter Ihrer Internet Connection Firewall (ICF) befinden, müssen Sie dennoch jeden für Internet-Hosts verfügbar gemachten Server mit den neuesten Sicherheitsfunktionen aktualisieren und alle Dienste in sicherer Weise konfigurieren. Microsoft bietet zahlreiche Ratschläge zur Sicherung von Web Servern und anderen Servern.

Fazit
Das ICS ermöglicht den Clients interner Netzwerke den Internet-Zugriff über eine einzelne Internet-Verbindung. Dabei bietet ICS nicht nur einen Zugriff der Clients interner Netzwerke auf externe Systeme, sondern auch den Zugriff externer Internet-Clients auf ausgewählte interne Dienste. Durch Nutzung von Server-Publishing-Regeln und Dienstdefinitionen können Sie zahlreiche Dienste interner Netzwerke für Internet-Hosts zugänglich machen.

Themenseiten: IT-Business, Technologien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ICS-Server-Publishing unter Windows XP

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *