Das Fundament der Web-Services

Die anfänglichen Implementierungen des SOAP-Protokolls sind simple Einweg-Anfragen zwischen zwei Systemen. Die Spezifikationen WS-Referral und WS-Routing liefern eine Kerntechnologie, die es Systemarchitekten ermöglichen wird, robustere Systeme aufzubauen. Diese beiden Spezifikationen arbeiten zusammen, um das Konzept eines SOAP-Routers zu definieren, den Systemarchitekten und Entwickler einsetzen können, um Web-Services wie Load Blancing, Spiegelung, Caching und Client-Authentifizierung zu entwickeln. Ein Web-Service könnte beispielsweise Teile seiner Aufgaben an Services Dritter weiterleiten, und die Resultate können an die ursprünglichen Nutzer zurückgesendet werden, ohne dass diese je davon erfahren.

Die WS-Referral Spezifikation definiert, wie SOAP-Router einen Message-Pfad zwischen mehreren Service-Punkten aufbauen, und WS-Routing definiert die Art, den Pfad einer Message zu beschreiben. WS-Routing verfügt außerdem über die Möglichkeit, einen Message-Pfad in der Gegenrichtung zu definieren, womit Zwei-Wege Austausch von Messages wie Nachfrage/Antwort, Peer-to-Peer-Konversation und die Rücksendung von Message-Bestätigungen, bzw. Fehlermeldungen ermöglicht werden. Dies ergänzt die allgemeine Zuverlässigkeit eines auf der SOAP-Plattform aufbauenden Systems.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Das Fundament der Web-Services

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *