Categories: Unternehmen

Aznar gibt Startschuß für Galileo

Der spanische Premier Jose Maria Aznar hat auf dem EU-Gipfel in Barcelona mitgeteilt, dass die Mitgliedstaaten endgültig grünes Licht für das europäische Satellitensystem Galileo gegeben haben.

Galileo basiert auf einer Konstellation von 30 Satelliten und Bodenstationen, die Nutzer aus den verschiedensten Bereichen mit Ortungsinformationen versorgen können. Zu diesen Sektoren gehören

  • das Verkehrswesen (Ortung und Ermittlung der Geschwindigkeit von Fahrzeugen, Wegplanung, Navigationssysteme und ähnliches),
  • soziale Einrichtungen (Hilfe für Behinderte oder Senioren beispielsweise),
  • die Justiz und der Zoll (Feststellung des Aufenthaltsortes von Verdächtigen, Grenzkontrollen),
  • das Bauwesen (geografische Informationssysteme),
  • Not- und Rettungsdienste oder der Freizeitsektor (Orientierung auf dem Meer und in den Bergen).

Am 5. April vergangenen Jahres hatten sich die Mitgliedsstaaten in Luxemburg darauf geeinigt, mit den Ausschreibungen für private Investoren zu beginnen, die sich an dem Aufbau des finanziell aufwendigsten EU-Projekt beteiligen wollen. Strittig war lange Zeit die Finanzierung des Projekts, das nach bisherigen Schätzungen letztlich etwa sieben Milliarden Mark kosten soll. Vor allem Deutschland, Großbritannien und die Niederlande setzen sich dafür ein, dass Galileo zu einem großen Teil nicht mit EU-Mitteln, sondern durch private Investoren und mögliche Nutzer finanziert wird.

Der EU-Ministerrat hatte bereits 1994 die Kommission in Brüssel damit beauftragt, Galileo auf den Weg zu bringen. Der Start einer ersten Kernkonstellation von Satelliten soll ab 2004 beginnen.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

PCIe 6.0 bietet Transferrate von 128 GByte/s

Die Geschwindigkeit eines PCIe-Slots wird sich erneut verdoppeln. PCI-SIG will die finale Spezifikation 2021 verabschieden. Der kommende Standard soll den…

4 Stunden ago

Microsoft veröffentlicht Vorschau des Azure Bastion-Dienstes

Der Bastion-Dienst soll einen sicheren Fernzugriff auf virtuelle Maschinen erlauben, die nicht direkt mit dem Internet verbunden sind. Er gehört…

5 Stunden ago

Apple will offenbar Teile der Produktion aus China abziehen

Eine mögliche Verlagerung von etwa 15 bis 30 Prozent der iPhone-Produktionskapazitäten von China in ein anderes Land in Südostasien beschäftigt…

5 Stunden ago

Bericht: Galaxy Note 10 wird in New York am 7. August vorgestellt

Das will CNET von Leuten erfahren haben, die mit der Sache vertraut sind. Gerüchten zufolge will Samsung zwei Note-10-Varianten präsentieren.

7 Stunden ago

Studie: 34 Prozent mehr DNS-Angriffe auf Unternehmen

Das geht aus dem IDC 2019 Global DNS Threat Report hervor. Die zum fünften Mal durchgeführte Studie beruht auf Umfragen…

7 Stunden ago

5G: Eine Revolution im Einzelhandel?

5G sorgt für ein sschnelles mobiles Breitbandnetz mit geringer Latenzzeit. Damit werden Techniken wie Edge Computing und Internet der Dinge…

10 Stunden ago