AMD-Chef plant Angriff auf den Corporate-Markt

Deutschland-Geschäftsführer Jochen Polster im Gespräch mit ZDNet über Konkurrenten, Kühlsysteme und Kleingeräte

Hannover – Jochen Polster, Deutschland-Chef des Prozessorproduzenten AMD (Börse Frankfurt: AMD), ist ein zufriedener Mann. Der Firmenstand ist umlagert, sowohl von halbwüchsigen Speedfreaks als auch von Geschäftsleuten: Kein Zweifel, AMD gehört dieses Jahr zu den Stars der CeBIT. Das Unternehmen hat in den vergangenen Monaten mit seinem Athlon-Prozessor eine Reihe von erfolgreichen Marketingschlachten geschlagen und wächst gegen den Trend

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD-Chef plant Angriff auf den Corporate-Markt

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.