Microsoft warnt vor Win2000-Bug

Neue Sicherheitseinstellungen mit alten überschrieben

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat laut Berichten der britischen Presse eine Warnung an seine IEAK-Partner (Internet Explorer Access Kit) herausgegeben und sie aufgefordert, bis auf weiteres die Entwicklung von Benutzeroberflächen für den IE5 einzustellen. Im Zusammenspiel mit Windows 2000 kann es dazu kommen, dass sich User nicht einloggen können.

Microsoft gibt in dem Schreiben an, dass ein Sicherheits-Patch für den IE 5.0, 5.0a und 5.0b, das im IEAK-Paket für die Version 5 mitgeliefert wurde, eine aktuelle Sicherheitseinstellung von Windows 2000 mit einer alten Version überschreibt. Deshalb hätten sich einige User nicht einloggen können.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft warnt vor Win2000-Bug

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.