Zugriff auf Internet-Ressourcen mit Java

Wenn man eine Instanz der java.net.URL-Klasse erstellt, kann man für mehr Flexibilität eine Reihe von öffentlichen Konstruktoren nutzen. So bietet die Klasse z.B. einen Konstruktor, der einen vollständigen URL-String aufnimmt, einen Konstruktor, der einen URL-String aufgeteilt in Protokoll, Host und Datei/Ressource aufnimmt, und einen Konstruktor, der den URL-String in Protokoll, Host, Port und Datei aufsplittet. Wir wollen eine Instanz der URL-Klasse erstellen und die vollständige URL verwenden:


URL aURL =
new URL("http://www.mycompany.com:8080/index.html");

Bei diesem Beispiel wird eine Instanz der URL-Klasse mit einer vollständigen URL erstellt, die das Protokoll als http, den Host als www.mycompany.com, den Port als 8080 und die Datei/Ressource als index.html bestimmt. Jeder Konstruktor der URL-Klasse löst eine MalformedURLException aus, falls die übergebenen Argumente eine syntaktisch falsche URL bilden.

Eine URL-Verbindung öffnen

Sobald man erfolgreich eine Instanz der URL-Klasse erstellt hat, kann man beginnen, darauf bestimmte Operationen anzuwenden. Bevor man jedoch Zugriff auf die Ressource oder den Inhalt hat, die von der URL bezeichnet werden, muss man eine Verbindung zu der URL herstellen. Dies geht mit dem Aufruf der Methode openConnection.

Die openConnection-Methode übernimmt keine Parameter und gibt bei Erfolg eine Instanz der URLConnection-Klasse zurück. Listing A zeigt, wie man eine Verbindung zu einer URL öffnet. Sobald die Verbindung besteht, kann man mit dem Lesen und Schreiben in Input- und Output-Streams der URLConnection-Instanz beginnen.

Lesen aus einer URL

Die Verwendung der Stream-Klasse java.io für das Lesen aus einer URL ist einfach. Sobald die Verbindung besteht, kann man den Input-Stream der Verbindung abrufen und mit dem Lesen beginnen. URLs können eine ganze Reihe von Ressourcen repräsentieren, die aus den unterschiedlichsten Daten-Formaten bestehen können. Praktischerweis können die java.io-Klassen mit den Streams von einer URLConnection genau so umgehen wie mit Datei- oder Socket-Streams. Listing B zeigt, wie man Text-Daten aus einer URL liest.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zugriff auf Internet-Ressourcen mit Java

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.