Oracle 9i: Verbesserter Überblick über die RAM-Verwendung

Oracle bietet auch Daten-Dictionary-Ansichten, welche die Menge des von individuellen Schritten innerhalb des Ausführungsplans der SQL-Statements verwendeten RAM-Speichers anzeigen. Für die Einstellung der geeigneten Größe für hash_area_size und andere RAM-intensive Parameter kann diese Informatuion sehr wertvoll sein.

Die Ansicht v$sql_worarea_active zeigt die von jedem einzelnen Workarea innerhalb der Oracle 9i Datenbank verwendete Menge an RAM an.

Außerdem liefert Oracle mehrere Methoden zum Zusammenschluss von Tabellen mit sehr unterschiedlicher RAM-Verwendung. Der Oracle 9i Optimizer bietet die Wahl zwischen den Methoden Sort-Merge-Joins, Nested-Loop-Joins, Hash-Joins und Star-Joins. In einigen Fällen kann Hash-Join schneller ausgeführt werden als ein Nested-Loop-Join; allerdings benötigt Hash-Join mehr RAM-Speicher und eine hohe Einstellung für den Parameter hash_area_size.

Diese Abfrage zeigt die Ansicht v$sql_workarea_active:


Select
to_number(decode(SID, 65535, NULL, SID)) sid,
operation_type OPERATION,
trunc(WORK_AREA_SIZE/1024) WSIZE,
trunc(EXPECTED_SIZE/1024) ESIZE,
trunc(ACTUAL_MEM_USED/1024) MEM,
trunc(MAX_MEM_USED/1024) "MAX MEM",
number_passes PASS
from
v$sql_workarea_active
order by 1,2;

Listing D zeigt die Ausgabe.

In Listing D ist die für jeden Schritt der SQL-Ausführung verwendete Menge an RAM sichtbar. Ein SQL-Statement vollführt gerade eine „Group By“-Sortierung und verwendet dafür 73 KB RAM-Speicher. Auch die System ID (SID) für zwei SQL-Statements, die gerade Hash-Joins ausführen, sind sichtbar. Diese Hash-Joins verwenden 3 bzw. 13 MB für den Aufbau ihrer im Speicher befindlichen Hash-Tabellen.

Ein Werkzeug von unschätzbarem Wert

Oracle entwickelt sich zu einem der flexibelsten und fortschrittlichsten Systeme für Datenbank-Management. Seine Fähigkeit, Ansichten der RAM-Verwendung durch die Datenbankkomponenten bereitzustellen, macht Oracle 9i zu einem wertvollen Werkzeug für die Verwaltung von Oracle-Datenbanken. Damit wird es für Oracle-Profis leichter sicherzustellen, dass alle Einstellungen für die Verwendung des RAM-Speichers optimal an die jeweiligen Anwendungen angepasst sind.

Themenseiten: Big Data, Datenbank, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle 9i: Verbesserter Überblick über die RAM-Verwendung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *