jv16 Power Tools: Schweizer Messer für Windows

Das zweite Highlight der jv16 Power Tools ist zweifellos das Datei-Tool. Das Programmfenster besteht aus einer Suchmaske mit erweiterter Ergebnisanzeige, wobei auch Drag-and-Drop direkt aus dem Windows-Explorer heraus unterstützt wird.

jv16 Power Tools
Klick für Screenshots

Ausgewählte Dateien lassen sich mit dem Alleskönner kopieren, verschieben, umbenennen, löschen, verschlüsseln und entschlüsseln. Zusätzlich bietet das Werkzeug auch eine performante Suchen-und-Ersetzen-Funktion innerhalb von Dateien. Anhand der Suchmaske ermittelt das Datei-Tool überflüssige 0-Byte- und TMP-Dateien, aber auch exakte Datei-Doubletten: Insbesondere bei größeren Musik- oder Bilderarchiven von großem Nutzen.

Wer mit dem Datei-Tool sensible Informationen verschlüsselt, dem stehen gleich fünf verschiedene Verschlüsselungs-Algorithmen zur Verfügung: Twofish, Blowfish, Rijndael, Skipjack und Square. Sollen sensible Dateien unwiderherstellbar gelöscht werden, dann steht die Funktion „Komplett löschen“ zur Verfügung. Mit dieser Option werden die Dateien mit zufällig generierten Daten mehrmals -in der Grundeinstellung 13 Mal – überschrieben.

 

Themenseiten: Betriebssystem, Windows, Windows NT

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu jv16 Power Tools: Schweizer Messer für Windows

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *