Microsoft: Koexistenz mit UNIX

In technischer Hinsicht wird das Produkt in den Beta-Foren gut aufgenommen. Ein Unternehmen entwickelt derzeit ein System, auf dem Microsoft JDBC gemeinsam mit einem Apache Web-Server und dem Tomcat Application-Server zum Einsatz kommt. Ein anderes Unternehmen ersetzt eine Back-End AS/400 DB2-Datenbank, auf die über eine IBM WebSphere Applikation zugegriffen wird, mit einer Back-End SQL-Server 2000 Datenbank, die die JDBC-Technik einsetzt. Das sind genau die Szenarien, die sich Microsoft erhofft (d.h. dass Unternehmen Microsoft-Technologie an Stellen einsetzen können, an denen dies zuvor unmöglich war).

Analysiert man diese Trends auf einer höheren Ebene, sagen sie jedoch etwas ganz anderes über Microsoft aus. Egal wie viele Vorwürfe gegenüber Java und Nicht-MS-Plattformen von Microsofts Führung erhoben werden, die Produktteams des Unternehmens haben die Notwendigkeit erkannt, dass man mit konkurrierenden Technologien mehr als nur koexistieren sollte. Vielmehr setzten sie, wo dies möglich ist, ihren reichhaltigen Erfahrungsschatz auch dafür ein, den Unternehmen verbesserte Lösungen bieten zu können, selbst wenn Microsoft-Produkte nur ein Teil der Lösung sind.

Die Erkenntnis, dass Microsoft Unternehmenssysteme nicht „ausreißen und ersetzen“ muss, um erfolgreich zu sein, wird viel dazu beitragen, die Akzeptanz von Microsoft-Technologien in Unternehmen zu steigern. Microsoft fängt gerade erst an zu verstehen, was die meisten von uns schon seit Jahren wissen.

Page: 1 2 3 4 5

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Galaxy Note 10 mit 6,3 und 6,8-Zoll großen Displays erhältlich

Das Galaxy Note 10+ ist zudem mit 5G verfügbar. Die Preise liegen bei 949 Euro für das Note 10 und…

1 Woche ago

Xiaomi kündigt Smartphone mit 108-Megapixel-Sensor an

Dabei könnte es sich um das für den Herbst erwartete Mi MIX 4 handeln. Xiaomi soll den entsprechenden Samsung-Sensor exklusiv…

2 Wochen ago

Microsoft Teams bald für Linux?

"Wir wissen, dass so viele unserer Kunden Linux verwenden und wir wollen, dass Teams für alle verfügbar sind. Bleiben Sie…

2 Wochen ago

Xiaomi Mi 9 mit 128 GByte für unter 350 Euro

Die 64-GByte-Version hat der chinesische Online-Shop Gearbest für etwa 309 Euro im Angebot. Gegenüber hiesigen Händlern spart man zwischen 60…

2 Wochen ago

Samsung fertigt Exynos 9825 im 7nm-EUV-Verfahren

Damit sollte der neue Mobilprozessor, der vermutlich für das Galaxy Note 10 verwendet wird, im Vergleich zum im 8nm-Verfahren gefertigten…

2 Wochen ago

SWAPGS Attack: Bitdefender findet neue Schwachstelle in Intel-Prozessoren

Intel-Prozessoren ab Ivy Bridge sind von der Schwachstelle unter Windows betroffen. Andere Betriebssysteme und Prozessoren sind laut Bitdefender immun gegenüber…

2 Wochen ago