Im Test: Die neuen Athlon-Chipsätze von VIA und Nvidia

Bei speicherintensiven Anwendungen ist der Nforce2 wiederum deutlich schneller als der KT400. Der Nforce2 kann bei den verschiedenen Tests des SPEC-Benchmarks Viewperf den VIA-Chipsatz teilweise klar überflügeln. Mit über 20 Prozent mehr Performance fällt der Abstand im Test mit Design Review und Pro Engineer zum VIA-Konkurrenten besonders groß aus.

Viewperf 7: Design Review

Viewperf 7: Data Explorer

Viewperf 7: Lightscape

Viewperf 7: Pro Engineer

Viewperf 7: UGS

Themenseiten: Client & Desktop

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Im Test: Die neuen Athlon-Chipsätze von VIA und Nvidia

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.